Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.03.2016
gespeichert: 26 (1)*
gedruckt: 274 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.05.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Wasser
200 g Sojamedaillon(s)
300 g Zwiebel(n)
1 Liter Tomaten, passierte
25 g Meersalz
1 TL Gewürzmischung (Schaschlik-Gewürz)
1 TL Pfeffer, schwarz, gemahlen
3 EL, gehäuft Mayonnaise
3 TL Hefeextrakt
20 Tropfen Flüssigrauch

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorbereitung der Soja-Medaillons:
Wasser in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und die Soja-Medaillons etwa 10 Minuten in diesem aufweichen. Die Medaillons sollten dabei vollständig vom Wasser bedeckt sein. Anschließend die Medaillons mit der Hand oder einem großen Löffel ausdrücken. Je sorgfältiger, desto besser, da ansonsten der Sojageschmack im Endergebnis ziemlich prägnant ist. Auch sollte das Wasser aus den Medaillons ausgedrückt werden, damit sie dann die Marinade später besser auf.

Zubereitung der Marinade:
Nun die Zwiebeln schälen und in grobe Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen fein hacken. Anschließend die zuvor schon vorbereiteten Soja-Medaillons und die restlichen Zutaten nacheinander in einen großen Behälter (am besten in einen Schaschlik-Eimer o.ä.) geben und die Zwiebeln mit dem Knoblauch hinzugeben. Das Raucharoma sollte als letztes, tropfenweise und unter Rühren hinzugefügt werden.

Jetzt sollte die Marinade unter Rühren und Massieren in die Soja-Medaillons eingearbeitet werden. Anschließend sollte alles 24 h ruhen.

Wenn nach der Ruhezeit alles mariniert ist, die Medaillons auf Schaschlikspieße aufspießen und grillen. Warm sind sie am leckersten.

Das ergibt eine Menge von etwa 800 g Sojafleisch.