Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
Kartoffeln
gekocht
Einlagen
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Cremige Erdnuss-Suppe

Vegetarisch und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.03.2016 637 kcal



Zutaten

für
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
1 Süßkartoffel(n), ca. 300 g
2 Möhre(n)
200 g Erdnüsse, ungesalzen, geröstet
2 EL Öl
2 TL Currypulver oder rote Currypaste
1 TL Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
1 EL Honig
2 EL Zitronensaft oder Orangensaft
1 Liter Gemüsebrühe, instant
100 g Erdnusscreme oder Erdnussbutter
150 ml Sahne
Salz und Pfeffer
n. B. Chiliflocken

Nährwerte pro Portion

kcal
637
Eiweiß
25,77 g
Fett
47,04 g
Kohlenhydr.
28,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Lauch putzen, waschen und in feine Streifen schneiden, Kartoffel schälen und klein würfeln, Möhren schälen und in Scheiben schneiden. 2 EL Erdnüsse beiseite legen, den Rest grob hacken.

Öl in einem großen Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebelwürfel darin andünsten. Curry und Paprikapulver dazugeben, kurz mitrösten. Dann Tomatenmark, Honig und Zitronen- bzw. Orangensaft hinzufügen. Das klein geschnittene Gemüse (Kartoffel, Lauch, Möhre) einrühren, mit Brühe auffüllen und gut 5 - 10 Minuten köcheln lassen.

Die Erdnusscreme und die Sahne einrühren, Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackten Nüsse unterrühren.

Auf Teller verteilen und mit den zurückgelassenen Erdnüssen garnieren, nach Geschmack auch etwas Chilipulver darüber streuen.

Verwendet man statt der Sahne Kokosmilch und ersetzt den Honig durch Agavendicksaft oder Zucker hat man ein veganes Gericht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SilviaSchattner

Ui, danke ... freu mich wirklich sehr, dass mein Süppchen doch noch einigen zu schmecken scheint ;-)

22.08.2018 00:02
Antworten
ShibiVeggie

Ich liebe diese Suppe! Keine Ahnung , wie oft ich die schon nachgekocht habe. Und mein Freund kann auch nicht genug davon bekommen. Muss jedesmal mehr kochen, damit ich ihm was einfrieren kann, falls ich mal nicht da bin. Eignet sich übrigens auch hervorragend für Resteverwertung, wenn irgendein Gemüse dringend aus dem Kühlschrank muss 😜Wirklich tolles Rezept, danke dafür!

16.08.2018 18:32
Antworten
SilviaSchattner

Freut mich, dass das Rezept doch noch nach gekocht wird ... und noch mehr freut es mich, wenn es schmeckt ;-)

10.10.2017 16:56
Antworten
Thomas0701

koche es heute zum zweiten mal super lecker gebe ein bisschen mehr Erdnussbutter zu und noch eine messerspitze cayennepfeffer für den letzten Schliff

07.10.2017 16:51
Antworten
SilviaSchattner

Noch jemand, dem das Süppchen schmeckt ... freu mich sehr darüber! Vielen lieben Dank fürs Probieren und bewerten ;-)

20.03.2017 11:30
Antworten
cielita

Mein liebstes Soulfood :) Diese Suppe ist mit der Extraportion Erdnussbutter sooo cremig und macht einfach nur glücklich - der perfekte, wärmende Seelentröster bei schlechtem Wetter oder jeglicher Art von Kummer ;)

17.03.2017 12:39
Antworten
SilviaSchattner

Freut mich, dass du das Rezept ausprobiert und für lecker befunden hast ;-). Ich nehme eigentlich eh immer Kokosmilch, weil ich den Geschmack liebe ... und ich muss immer einen ganz großen Topf voll kochen, weil sich auch meine Arbeitskollegen auf die Suppe freuen.

13.03.2016 15:40
Antworten
sneomat

Etwas ungewöhnliche Geschmackskombination, aber trotzdem lecker. Ich habe allerdings Kokosmilch anstelle von Sahne genommen.

11.03.2016 17:10
Antworten