Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Schnell
einfach
gekocht

Gefüllte Paprika mit Couscous und Curry-Hähnchen

Abgegebene Bewertungen: (2)
15 min. simpel 04.03.2016
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

150 g Couscous
150 ml Wasser
1 TL Salz
1 TL Butter
1 Hühnerbrustfilet(s)
2 große Zwiebel(n)
2 große Knoblauchzehe(n)
1 Karotte(n)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Chilipulver
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Kreuzkümmelpulver
1 Prise(n) Currypulver
1 TL Zucker
1 EL Balsamico
4 große Spitzpaprika
100 g Hirtenkäse, nach Belieben auch mehr
1 TL Gemüsebrühe, instant
1 TL Chilipulver
1 Dose Tomate(n), stückig, 400 g


Zubereitung

Zunächst den Couscous mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, 1 TL Salz und Butter hinzufügen, umrühren und ca. fünf Minuten ziehen lassen.

Eine Zwiebel in Ringe und eine Knoblauchzehe sehr fein schneiden. Die Karotte schälen und fein raspeln. Beides in die Pfanne geben und anbraten, bis die Zwiebeln eine schöne Bräunung erhalten.

Das Hühnerbrustfilet derweil in kleine Stücke schneiden und hinzugeben. Sobald das Hühnchen eine leichte Färbung erhält, die Prise Salz, Chilipulver, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Currypulver hinzufügen und mit anschwitzen. Den TL Zucker und 1 EL Balsamico hinzugeben und noch etwas weiter rühren. Dann alles zu dem Couscous hinzufügen und dazu den geschnittenen Hirtenkäse geben. Einmal kräftig umrühren. Die Masse dann in die nur oben aufgeschnittene Spitzpaprika füllen.

Für die Soße die andere Zwiebel und Knoblauchzehe fein schneiden. Anbraten und den TL Gemüsebrühe und Chilipulver hinzufügen. Dazu kommen die stückigen Tomaten. Mit Pfeffer und Salz noch etwas abschmecken. Die Spitzpaprika hinzugeben, den Deckel darauf geben und etwa 20 Minuten kochen lassen, bis die Paprika etwas weicher ist. Wem das immer noch zu fest ist, gerne länger kochen lassen.

Als Beilage passt Feldsalat oder Reis. Natürlich kann auch einfach mehr Couscous gekocht und dazu serviert werden.

Verfasser




Kommentare

Bulassi

Richtig lecker

12.03.2016 19:35
ClaudettaK

Das war sehr lecker. Da ich keinen Feta zuhause hatte, habe ich stattdessen Grana Padano genommen. Das ging auch.
Ich habe normale Paprikaschoten genommen, den Deckel der Paprikaschoten klein geschnitten und mit in die Soße getan .

30.11.2016 15:05