Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.03.2016
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 196 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.02.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
750 g Rindfleisch oder Ochsenfleisch aus Brust, Schulter, Nacken oder Unterschale
100 g Schweinebauch, geräuchert
2 große Gemüsezwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
3 Stange/n Staudensellerie oder 1 Scheibe Knollensellerie
Karotte(n)
Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
Jalapeños, frisch oder 0,5 EL Paprikapulver, scharf oder 0,5 EL Cayennepfeffer
850 g Kidneybohnen, eingeweicht, alternativ 3 Dosen à 425 ml
850 g Chilibohnen, eingeweicht, hell, alternativ 2 Dosen Wachtelbohnen à 425 ml
Tomate(n), geschält, gewürfelt oder 1 Dose à 425 ml
1 Dose Maiskörner, ca. 210 ml
5 EL Olivenöl
50 g Schweineschmalz
500 ml Rinderbrühe oder Fond
250 ml Rotwein, kräftig
1 EL Paprikapulver, edelsüß
Lorbeerblätter
1 EL Kreuzkümmelpulver
 etwas Thymian, frisch gemahlen
 etwas Oregano, frisch gemahlen
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 290 kcal

Das Wichtigste, das Fleisch vorbereiten. Das Rindfleisch von Sehnen, Häuten und evtl. Talg befreien, in Würfel von 1 - 1,5 cm schneiden.

Die Zwiebeln schälen, würfeln und in einem großem Topf in Olivenöl anbraten. Den geräucherten Schweinebauch fein hacken und dazugeben. Die kleingewürfelten Karotten, Sellerie und Paprikaschoten nach und nach mit anbraten, umrühren.

Das Rindfleisch portionsweise in der Eisenpfanne in Schmalz rundherum anbraten, mit etwas Thymian und Pfeffer würzen, dann mit Rotwein ablöschen, kurz einkochen lassen und zum schmorenden Gemüse geben. Die Menge des Fleisches wird man auf ca. 3 Mal anbraten müssen. Mit der Brühe aufgießen, die Lorbeerblätter dazugeben. Mit Paprika, Chili, Oregano und Kreuzkümmel würzen, umrühren. Nach und nach die Bohnen mit etwas Einweichwasser, gewürfelten Tomaten und Maiskörnern dazugeben. Den gepressten oder mit Salz zerdrückten Knoblauch zugeben und ca. 45 Min. köcheln lassen. Vorsichtig alle 5 - 10 Min. umrühren, denn die Bohnen legen sich gerne an. Dann kann man den Herd abschalten. Durch die Menge und Resthitze zieht das Gericht noch 3 - 4 Std. durch.

Mit Stangenweißbrot, geriebenem Cheddar und Bier servieren.