Pizza aus Sauerteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pizzaboden ganz ohne Hefe

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 03.03.2016 548 kcal



Zutaten

für
54 g Anstellgut (Sauerteigstarter)
127 g Mehl Type 405
155 g Mehl Type 00
164 ml Wasser, lauwarm
8 g Salz
5 ml Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
548
Eiweiß
15,22 g
Fett
3,91 g
Kohlenhydr.
110,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 15 Minuten
Zutaten mit dem lauwarmem Wasser einige Minuten von Hand oder in der Küchenmaschine zu einem Teig kneten und 15 Minuten ruhen lassen.

Erneut kurz durchkneten und danach in zwei gleichgroße Bälle formen. Diese auf je einem gut bemehlten Teller mit Klarsichtfolie bedeckt 6 bis 12 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Alternativ kann der Teig auch mehrere Tage im Kühlschrank gehen. Nach drei Tagen ist er am allerbesten (in diesem Fall 45 Minuten vor dem Weiterverabeiten aus dem Kühlschrank nehmen).

Ofen auf höchster Hitze ausgiebig vorheizen. Am besten einen Pizzastein verwenden.

Einen der beiden Teige vorsichtig vom Teller lösen. Er sollte jetzt weich, samtig und sehr dehnbar sein. Nicht erneut durchkneten, sondern vorsichtig mit der Hand flach drücken und dehnen, bis die volle Pizzagröße erreicht ist. Dabei ausreichend Mehl verwenden, damit die Unterseite nicht klebt.

Belegen und je nach Ofen 5 - 6 Minuten backen.

Dieses Sauerteig-Pizzarezept basiert auf dem Hefe-Pizzateig der Pizzeria Roberta in Brooklyn, das in der New York Times veröffentlicht wurde. Ich habe viel experimentiert, um die optimale Dosierung der einzelnen Bestandteile für diese Sauerteig-Version ohne Hefe herauszufinden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gindler

Das ist, seit ich mit Sauerteig angefangen hab, mein absoluter Lieblings-Teig. Mit ein paar Kräutern verfeinert kommt er als Fladenbrot auch bei jeder Feuerplatten-Session zum Einsatz und ist heiß begehrt. Die beste Konsistenz zum Ausziehen hat er bei mir, wenn ich ihn ca. 1 Tag vorher mache und portioniere, dann ein paar Stunden vor Gebrauch nochmal kurz knete/forme. Aufbewahrt wird er in Kunststoff-Euro-Behältern mit Deckel bei Raumtemperatur.

19.03.2022 13:03
Antworten
kaltblutpower

Wirklich ein toller Teig. Ich bin nur nicht sicher, ob meiner nicht zu feucht war. Er klebte bis zum Schluss an den Fingern. Wie soll das sein? Geschmacklich top. Hefe kommt so schnell nicht mehr an die Pizza! Zum Thema fertiger Sauerteig in Tüten: eigentlich ist der fertig und wird nicht mehr gefüttert. Nur noch Wasser, Vorteig fertig. Ich habe Mal Bio zum anzüchten genommen, das ging auch prima. Also angerührt und dann aufgefüttert und immer Teig weggenommen. Den hatte ich lange. Mein jetziger war schnell selbst gemacht und blubbert ganz prächtig vor sich hin.

16.01.2022 18:29
Antworten
Sächsytogo

Mir gehts wie millauer, was mach ich mit der Sauerteigtüte, wie anfüttern? Dann noch stehen lassen? Hab noch nie Sauerteig verwendet. Danke

12.01.2022 10:16
Antworten
neddee

Hallo! Mit gekauftem Sauerteigstarter kenne ich mich leider gar nicht aus. Wenn man einen Ansatz hat, muss man ihn 1-2 Tage vor dem Backen aktivieren, also anfüttern. Vom aktivierten Starter verwendet man einen Teil zum Brot backen, und den Rest hebt man auf bis zum nächsten Mal - dann wieder erst anfüttern. Hoffe das hilft!

13.01.2022 20:25
Antworten
neddee

Ich verwende mein eigenes Anstellung, und füttere es meist mit Vollkornmehl.

13.01.2022 20:29
Antworten
neddee

Type 00, oder zumindest Mehl, das dem nahe kommt, wird in Deutschland glaube ich als "Pizzamehl" verkauft. Bei mir in London gibt es 00 in den meisten Supermärkten.

02.04.2016 22:45
Antworten
uro

550 ist das selbe wie 00, in Italien hat es einfach nur eine andere Bezeichnung und so lässt sich direkt mehr Umsatz erzielen. ;)

29.10.2020 15:38
Antworten
bluegiu

Type 550 entspricht dem ital. 0 . Type 405 entspricht dem ital.00

07.01.2021 17:23
Antworten
atlantikwusterwitz

Die Type 00 kenne ich noch gar nicht. Öfter mal was Neues in der Backstube

15.03.2016 19:42
Antworten
chica*

Tippo 00 gibts es inzwischen bei Rewe und Kaufland.

04.07.2016 12:36
Antworten