Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Fisch
Käse
Überbacken

Rezept speichern  Speichern

Spargel-Lachs-Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 25.02.2016



Zutaten

für
500 g Spargel
125 g Rucola
5 Ziegenkäsetaler
200 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
250 g Nudeln
2 EL Zitronensaft
300 g Lachsfilet(s)
2 Handvoll Sonnenblumenkerne, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Zuerst werden die trockenen Enden des Spargels abgeschnitten und dieser dann geschält. Anschließend wird er in 3 bis 4 cm große Stücke geschnitten und ca. 4 Minuten in Salzwasser blanchiert.

In der Zwischenzeit wird der Rucola gewaschen, getrocknet und grob gehackt.

Der Backofen wird auf 200 Grad Umluft vorgeheizt.

In einen großen Mixbecher wird der Frischkäse mit Sojasahne, Salz und Pfeffer püriert. Der gehackte Rucola wird zur Frischkäse-Sahne-Mischung gegeben und alles mit Zitronensaft gewürzt

Inzwischen sollte der Spargel fertig sein. Er wird dann zum Abtropfen aus dem Wasser geholt. In dem Spargelwasser werden die Nudeln 6 Minuten gegart, da sie dadurch noch etwas den Spargelgeschmack annehmen (Hinweis: Im Video nicht zu sehen).

Dann wird das Lachsfilet enthäutet, in dünne Scheiben geschnitten und beiseite gelegt.

Sobald die Nudeln fertig sind, werden sie mit dem Spargel in eine Schüssel gegeben und dort mit der Rucolacreme und dem Lachs vermengt.

Zum Schluss werden die vermengten Zutaten in eine Auflaufform gegeben. Wer möchte, kann noch Sonnenblumenkerne darüber streuen. Der Auflauf wird 20 Minuten gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaku1505

Also ich fand's saulecker, meine Familie hatte ein bischen gemosert wegen dem Ziegenkäse. Ich der hat grad den Pfiff gegeben. Die Käse-Sahne-Mischung war mir ein wenig zu cremig, da müsste mehr Flüssigkeit rein, liegt aber auch an der käsemenge. Ich habe die kleinen Taler nicht bekommen und deshalb aus der käsetheke mir von der großen Rolle was abschneiden lassen. Waren ca 160 Gramm, ich weiß nicht, was 5 Taler wiegen

19.05.2017 16:14
Antworten
Knuetti92

super lecker, würde beim nächsten Mal nur den Spargel fast fertig garen. So hat das bei uns über die doppelte Zeit gedauert.

26.04.2017 21:18
Antworten
NatuerlichLecker

Hi Smonz23, wir essen den Auflauf in der Spargelzeit sehr oft, am Wochenende wieder und ich muss sagen, dass der uns jedes mal sehr gut schmeckt. Aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich :) Trotzdem danke für dein Feedback. Liebe Grüße Alex von Natürlich Lecker und TrinkBar

10.05.2016 14:29
Antworten
Smonz23

Das Essen schmeckt eigentlich nur nach dem extrem bitteren Ruccula und dabei hatte ich noch weniger genommen als im Rezept stand. Werd ich sicher nie wieder kochen. Und dabei ist es auch noch ein recht teures Essen für einfach nur Nudeln.

23.04.2016 20:45
Antworten