Kaspressknödel aus dem Backofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und zeitsparend

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 02.03.2016



Zutaten

für
10 Brötchen, altbacken
5 m.-große Kartoffel(n), gekocht, geschält, gepresst
5 m.-große Ei(er)
3 Zwiebel(n), gewürfelt
500 g Käse, gerieben
500 ml Milch
3 EL Majoran, getrocknet
3 TL Salz
1 TL Pfeffer
n. B. Mehl
n. B. Brösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Zwiebel anrösten, mit Milch ablöschen.

Sämtliche Zutaten gut miteinander vermengen, 15 Minuten rasten lassen.

Aus der Masse sollen sich nun gut mit leicht feuchten Händen Knödel formen lassen, ansonsten mit ein wenig Milch oder Mehl bzw. Brösel korrigieren.

In der Zwischenzeit Ofen auf 180 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen, Backpapier einölen.

Aus der Masse kleine Knödel formen und leicht plattdrücken. Auf das Backpapier geben. Obere Seite der Knödel leicht mit Öl bepinseln. Bei 180 Grad Umluft ca 30 Minuten im Ofen lassen, nach 15 Minuten wenden.

Wir essen die Kaspressknödel entweder als Suppeneinlage oder als Hauptspeise mit Sauerrahmdip und grünem Salat.

Aus dieser Masse ergeben sich ca. 2 Backbleche voll Knödel, bei mir sind das ca. 40 Stk. Die Kaspressknödel eignen sich auch gut zum Einfrieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bücherwurm1

🤭... meinte natürlich lg😄

17.08.2019 20:58
Antworten
bücherwurm1

Hallo, Danke fürs Ausprobieren... Super Idee! Mach ich beim nächsten Mal auch so... kg

17.08.2019 20:56
Antworten
Fiammi

Hallo, habe Brötchen- und Roggenbrotreste gemischt verwendet. Ciao Fiammi

13.08.2019 11:24
Antworten
Kochanfänger_genoveva

Hallo, danke für das tolle Rezept, ich habe die Zutaten halbiert da mir 40 Knödel einfach zuviel waren. Mit Salat - ein sehr leckeres Essen.. glg

16.05.2016 23:34
Antworten