Holunderblütensirup


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.02.2016



Zutaten

für
30 Holunderblütendolden, gut ausgeschüttelt
2 Liter Wasser
3 kg Zucker
50 g Zitronensäure, aus der Apotheke
2 Zitrone(n), Bio
2 Orange(n), Bio

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und nach und nach den Zucker einrühren. Wenn der Zucker aufgelöst ist, wird die Zitronensäure eingerührt, bis diese sich ebenfalls gelöst hat. Alles noch einmal kurz aufkochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Holunderblüten in den Topf geben und diese mehrmals mit einem Schneebesen in den Sirup drücken.

Nun werden von den Zitronen und den Orangen die Schalen dünn abgeschnitten und in den Topf gegeben. Die Orangen und Zitronen dann in Scheiben schneiden, ebenfalls in den Topf geben und etwas in die Flüssigkeit drücken.

Den Topf mit einem Deckel versehen und über Nacht auskühlen lassen. Die Flüssigkeit 12 bis 24 Stunden durchziehen lassen.

Am nächsten Tag die Früchte mit einem Kartoffelstampfer quetschen, sodass der Saft austritt. Danach alles durch ein Sieb und evtl. ein Kaffeefilter oder Küchentuch filtern, in eine kleinere Schüssel füllen und dann durch einen Trichter in die zuvor heiß ausgespülten Flaschen gießen. Die Flaschen verschließen und an einem dunklen Ort aufbewahren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dragnes

Super Rezept! Vielen Dank! Ich habe 6Liter gemacht, das reicht hoffentlich sehr lange!

29.05.2020 12:57
Antworten