Einlagen
gekocht
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Pilze
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos-Zitronengras-Suppe mit Garnelen

raffiniert asiatisch, als Hauptspeise oder als Gang eines Menüs

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 01.03.2016



Zutaten

für
3 Stängel Zitronengras
1 Limette(n)
10 g Ingwer, frisch, geschält
1 Bund Koriandergrün, frisch
2 Knoblauchzehe(n)
2 Chilischote(n), scharf
125 g Shiitake-Pilz(e), frisch
3 große Champignons, frisch
400 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch, Dose
5 EL Fischsauce, asiatisch
2 EL Agavendicksaft
300 g Garnele(n), küchenfertig, z. B. King Prawns, TK
etwas Salz
etwas Pfeffer, schwarz
etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Zitronengras klein schneiden, Limette auspressen. Ingwer, Koriander und Knoblauch klein hacken. Chilischoten entkernen und klein hacken. Pilze in dünne Scheiben schneiden. Garnelen aus der Kühlung nehmen.

Zitronengras, Ingwer und 1 Chilischote 1 - 2 Minuten in Öl bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend durch ein Sieb abgießen, Flüssigkeit in einem Topf auffangen.

Fischsoße, Limettensaft, Kokosmilch und Agavendicksaft hinzugeben. Pilze, Knoblauch und die zweite Chilischote, sowie ca. 10 Garnelen und die Hälfte des Korianders hinzugeben und erneut erhitzen. Wer es nicht so sauer mag, nimmt nur die halbe Menge Limettensaft – probieren!

Unterdessen in einer Pfanne die restlichen Garnelen (mit Salz und Pfeffer gewürzt) mit etwas Öl bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 3 Minuten anbraten.

Zum Servieren den restlichen Koriander und die Garnelen dazureichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Viktor_grünwald

Ich finde dieses Gericht super lecker! Heute habe ich sie mal mit Hähnchen Fleisch gemacht da ich vergas Garnelen zu kaufen! Auch sehr lecker!

21.03.2018 12:26
Antworten