Muscheln in Weißwein


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (173 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.03.2005 713 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Miesmuschel(n)
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Möhre(n)
1 EL Butter
1 Lorbeerblatt
¼ TL Cayennepfeffer
½ Glas Weißwein, trocken

Nährwerte pro Portion

kcal
713
Eiweiß
81,07 g
Fett
25,60 g
Kohlenhydr.
30,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Muscheln gründlich waschen, kaputte und offene wegwerfen. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. Die Möhre fein würfeln.

In einem großen Topf, in den alle Muscheln passen, Butter erhitzen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Möhre darin glasig dünsten. Das Lorbeerblatt fein zerbrechen und mit Cayennepfeffer zugeben. Kurz schwitzen lassen. Den Weißwein angießen und aufkochen lassen. Die Muscheln dazugeben, den Topf schließen und alles zum Kochen bringen. Ca. 10 bis 15 Minuten kochen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Muscheln, die danach noch geschlossen sind, ebenfalls wegwerfen.

Dazu passt Baguette.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, schnell gemacht und lecker. Ich mache das immer nach diesem Rezept. LG Heike

04.01.2020 17:57
Antworten
Mehlkäfer

Mir hat es gut geschmeckt, aber ich äußere trotzdem Kritik: 1. wenn ich alle offenen Muscheln weggeworfen hätte, wäre das Baguette ziemlich einsam und trocken geblieben. Alle Muscheln waren nach Öffnen der Verpackung offen. Wegwerfen muss man nur die, die UNVERÄNDERT offen bleiben, auch wenn man sie unter kaltes Wasser hält und mit dem Putzmesser anstößt. Alles, was sich bewegt, lebt noch und ist brauchbar. 2. Das zerbröselte Lorbeerblatt hat mich beim Essen gestört. 3. Wenn der Sud im Topf richtig kocht und der Topf groß genug ist, genügen 8 Minuten Kochzeit, max. 10. Wer länger braucht, beschert den Tieren einen langen Todeskampf. Zur Flüssigkeitsmenge, 200ml Wein auf 2kg Muscheln reichen, sie müssen nicht bedeckt sein (vorausgesetzt, der Sud kocht, wie angegeben)

03.01.2020 18:42
Antworten
Küchen_Nina941

Leckeres Rezept :) und einfach zu zubereiten. ich habe etwas mehr als eine Flasche Weißwein für den Sud genommen, da wir viel Soße/ Sud lieben. War richtig lecker wirds immer wieder mal geben :)

01.10.2019 12:09
Antworten
onk3l

Beim Schlendern durch einen französischen Supermarkt habe ich sehr günstig Miesmuscheln entdeckt und musste mir gleich 1,5kg davon kaufen. Nur selbst gemacht habe ich sie nie. Dabei stieß ich auf dieses tolle Rezept, einfach und sicher. Die Muscheln waren herrlich! Danke!

03.09.2019 10:01
Antworten
Ophelia-Vroni

Megalecker! In Frankreich hab ich gelernt, dass man Muscheln mit Fritten isst... dazu Steakhousepommes schmeckt super...

20.10.2018 19:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Anne, wohne an der Grenze zum Elsass im badischen. Darum hier ein paar nützliche Abänderungen, die auch immer gut ankommen: (Originalrezept von hier...extrem lecker......) - 2 kg Muscheln - mind. 5 große Zehen Knoblauch - 1 Flasche (!) Weißwein 0,7l - 0,5 l Créme fraiche der Rest wie in deinem Rezept. Kann ich nur weiterempfehlen. gruß, Michael

03.11.2005 19:32
Antworten
yuki1

Wunderbar! Vielen Dank für diesen köstlichen TIPP!

11.09.2010 12:37
Antworten
fuchssteiger

Michael, du hast vollkommen recht! Hier im Sächsischen sind die Muscheln sicher nicht so verbreitet, aber schon als ich Deinen Vorschlag gelesen hatte, war mir klar, daß es ein Highlight wird. Was auch immer sonst noch für Rezepte im Umlauf sind, ich bleibe bei dieser Variante. Danke an Anne & Michael ! Gruß, Thomas

11.01.2011 20:16
Antworten
osslowsky

hallo, dein rezept hat mich drauf gebracht mal wieder muscheln zu essen. heute hab ich sie gemacht. habe statt nem 1/2 glas ne 1/2 flasche weisswein genommen. es war einfach nur lecker.

03.09.2005 14:12
Antworten
schmitzebilla

Hallo Anne, das ist mal eine vernünftige Mengenangabe. lg biggi

30.08.2005 14:14
Antworten