Gnocchi-Spinatauflauf mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.02.2016



Zutaten

für
500 g Gnocchi
500 g Hackfleisch
450 g Rahmspinat
300 g Buttergemüse
1 Becher Sahne
1 Becher Crème fraîche
200 g Kräuterschmelzkäse
1 Pck. Feta-Käse
1 große Zwiebel(n)
etwas Gouda, gerieben
Salz und Pfeffer
1 TL, gestr. Gemüsebrühe
evtl. Saucenbinder, hell
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Gnocchi nach Angaben auf der Verpackung zubereiten und anschließend in eine Auflaufform geben.

Spinat und Buttergemüse im einem Topf bei geringer Hitze auftauen lassen.
Anschließend die Sahne, den Kräuterschmelzkäse und die Crème fraîche mit in den Topf geben.
Alles einmal unter ständigem Rühren erhitzen und anschließend zu den Gnocchi in die Auflaufform geben.

Hackfleisch gut durchbraten, die Zwiebel fein würfeln und mit in die Pfanne geben. Sobald die Zwiebel angeschwitzt ist, den Feta-Käse mit in die Pfanne bröseln und unter ständigem Rühren einmal erhitzen. Danach ebenfalls alles zu den Gnocchi in die Auflaufform geben. Salz, Pfeffer und die Gemüsebrühe ebenfalls dazugegeben und alles gut vermischen.
Da der Auflauf etwas flüssiger ist, kann man etwas Saucenbinder dazugeben.

Nun mit Gouda bestreuen und für 20 Minuten bei 180 °C Umluft in den Backofen geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

msechi125

Als Zufalls Rezept vorgeschlagen bekommen. Heute gekocht war echt gut.

29.03.2021 16:30
Antworten
Nina2381988

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat :)

01.05.2016 16:40
Antworten
Kernisu

Das ist wirklich ein schnelles, einfaches und sehr leckeres Rezept. Danke! Das hab ich heute sicher nicht das letzte mal gemacht.

05.03.2016 19:50
Antworten