Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.03.2016
gespeichert: 31 (1)*
gedruckt: 456 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.10.2004
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 große Gemüsezwiebel(n)
2 m.-große Süßkartoffel(n)
3 dicke Karotte(n)
1 m.-großer Kohlrabi
3 große Kartoffel(n)
3 große Champignons
3 große Tomate(n)
1 m.-große Zucchini
1 dünne Aubergine(n), nach Geschmack
500 g Risottoreis oder anderer Reis
3 EL Gemüsebrühe, instant
150 ml Pflanzencreme oder Öl
1 1/2 Liter Gemüsebrühe, kräftig abgeschmeckt
1 TL Salz
 n. B. Knoblauchpulver
 n. B. Zwiebelpulver
 n. B. Pfeffer
 n. B. Kräuter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Beim Einkaufen darauf achten, dass die einzelnen Gemüsesorten einen ähnlichen Durchmesser haben.

Das Gemüse in ca 0,5 cm breite Scheiben schneiden. Die Enden, die viel zu klein sind, grob würfeln und beiseite stellen.

Die Gemüsesorten jeweils getrennt in ausreichend große Gefrierbeutel geben. Die Tomaten und Zwiebeln einfach nur schneiden, sie werden nicht mariniert.

Die Auberginen salzen und so in die Tüte geben, damit Flüssigkeit austritt und sie nicht so bitter sind. Im Zweifelsfall die Auberginen einfach weglassen.

Nun aus Pflanzencreme, Gemüsebrühepulver, Salz und sonstigen Gewürzen nach Geschmack eine Marinade herstellen und gleichmäßig auf die einzelnen Gemüsetüten verteilen. Jede Tüte oben gut zudrehen, zuhalten und die Marinade und das Gemüse so vermischen und schütteln, dass an jedem Gemüsestück Marinade haftet. Dann einfach beiseite stellen.

Die gewürfelten übrigen Enden der Gemüsesorten in eine ca. 40 x 25 cm große Auflaufform streuen, so dass der ganze Boden leicht bekrümelt ist.

Den Reis aus der Packung sanft und gleichmäßig in die Auflaufform rieseln lassen, so dass die Reisschicht überall gleich hoch ist. Wenn ihr Risotto oder Milchreis nehmt, wird es nachher sehr cremig, bei anderem Reis eher krümeliger.

Jetzt beginnt ihr z. B. mit einer Kartoffel und legt verschiedene Gemüsesorten übereinander, bis ihr einen Stapel von 5 - 8 Scheiben habt. Dann diese vorsichtig horizontal in die Form auf den Reis legen und die Auflaufform so füllen.
Wenn zu wenig Gemüse da ist, am Rand einfach Platz lassen oder nochmal Gemüse nachschneiden. Wenn zu viel Gemüse da ist, versucht alles vorsichtig zusammenzuschieben oder füllt eine zweite Form. Meine Menge hat fast exakt für die 40 x 24 cm Form gereicht.

Nun die Form auf das Backblech stellen und erst jetzt mit gut abgeschmeckter Gemüsebrühe vorsichtig auffüllen, bis das Gemüse gut bis zur Hälfte unter Wasser steht. Sonst verschüttet man leicht etwas von der Brühe.

Die Form mit Alufolie abdecken und 1,5 Stunden bei 170 Grad backen. Dann die Alufolie abnehmen, kurz prüfen, ob der Reis noch zu trocken ist und ggf. etwas Brühe nachgießen, und dann nochmal 30 Minuten unabgedeckt backen.

Als vegetarisches Hauptgericht z. B. mit heller Soße servieren oder als dekorative Beilage zu Fleisch aller Art.