Mediterrane Auberginen-Pfanne


Rezept speichern  Speichern

vegan, schnell, gesund und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 27.02.2016



Zutaten

für
2 m.-große Aubergine(n)
1 Pck. Tomate(n), passiert
2 EL Gewürzpaste (Gemüsewürzpaste, siehe mein Rezept in der Datenbank)
200 ml Rotwein oder Wasser
1 TL Kräuter, italienisch, TK
1 große Zwiebel(n)
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer
2 EL Öl zum Braten

Außerdem: (optional, wenn man keine Gemüsewürzpaste hat)

1 m.-große Möhre(n), ca 120 g
1 Stange/n Porree, mittlere Stange inkl. des hellgrünen Blattwerks = ca. 300 g
1 Stange/n Bleichsellerie
1 Zehe/n Knoblauch
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Auberginen waschen und vom Grün befreien. Nun in große Würfel schneiden, in ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und ca. 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Wer keine Gemüsewürzpaste nutzt, putzt auch das restliche Gemüse und schneidet es in kleine Würfel.

Eventuell Wasser für die Beilagen zum Kochen aufsetzen und diese parallel zubereiten (z. B. Reis oder Nudeln).

Die Auberginenwürfel mit Küchenkrepp oder einem Geschirrtuch trocken tupfen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Auberginen darin leicht anbraten. Dann die Zwiebelwürfel hinzugeben und glasig dünsten. Die Gemüsewürzpaste bzw. das restliche Gemüse zufügen und kurz anbraten.

Mit Rotwein bzw. Wasser ablöschen, kurz einkochen lassen, dann die passierten Tomaten, 1 Prise Zucker und Gewürze nach Geschmack dazugeben. Alles zusammen ca. 5 bis 10 Minuten kochen lassen. Kurz vor dem Servieren noch die Kräuter hinzufügen und untermischen.

Dazu passen Reis oder Nudeln, z. B. Penne oder breite Bandnudeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchleggerSchnude

Nicht Gemüsebrühe, ich mein natürlich die Alternative zur Gemüsewürzpaste. Wo ich nur meinen Kopf habe. *kopfschüttel* ;)

06.03.2016 22:59
Antworten
SchleggerSchnude

Hallo opmutti, danke für Deine tolle Rückmeldung. :-) Den Rotwein durch Gemüsebrühe zu ersetzen ist eine klasse Idee, grade, wenn Kinder mitessen sollen. Eben sehe ich, dass ich bei der Alternative zur Gemüsebrühe anscheinend die Zutaten zu üppig angegeben habe. Dass die Aubergine da etwas untergeht, kann ich mir vorstellen. 1/2 Stange Porree und Stangensellerie sollte eigentlich ausreichen. Mal sehen, ob ich das irgendwie ändern kann. Aber schön, dass es Dir trotzdem geschmeckt hat. :) Liebe Grüße auch an Dich. :)

06.03.2016 22:57
Antworten
opmutti

Hallo SchleggerSchnude, hab deine Pfanne ohne Rotwein gemacht, ersetzte diesen durch Gemüsebrühe. Auch Zucker hab ich nicht verwendet. Leider hatte ich deine Gewürzpaste nicht zur Hand und so hab ich es mit deiner angegebenen Gemüsemischung gemacht. Es schmeckt wirklich gut, wenn auch ich finde das die Aubergine geschmacklich etwas untergeht. Danke fürs Einstellen LG

06.03.2016 12:24
Antworten