Braten
Deutschland
Europa
Fingerfood
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
Italien
Low Carb
Paleo
Party
ketogen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schinkenröllchen italienischer Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.03.2005 251 kcal



Zutaten

für
400 g Putenfleisch oder Hänchenbrustfleisch
1 Topf Basilikum, frischen
200 g Schinken, Schwarzwälder (in Scheiben)
Salz
Pfeffer
Fett, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
251
Eiweiß
35,45 g
Fett
11,89 g
Kohlenhydr.
0,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Putenbrust oder Hähnchenbrust in kleine Scheiben schneiden (wie Geschnetzeltes), nach Wunsch salzen und pfeffern.
Eine Schinkenscheibe mit ein paar Basilikumblättern belegen, ein bis zwei Streifen Fleisch darauf geben und wieder mit Basilikumblättern belegen. Dann das Ganze wie eine Roulade wickeln, nach Bedarf eventuell mit einem Holzspieß feststecken.
Dies wird mit dem restlichen Zutaten wiederholt.
Die Röllchen werden dann scharf in einer Pfanne angebraten, bis die Röllchen schön braun sind und dann auf kleiner Flamme fertiggebraten.
Dazu reicht man z.B.: Basmatireis, Pestopasta (mein Favorit: Basilikumpesto) oder Bugettes.
Die Röllchen eigenen sich kalt auch gut für ein Büffet.
PS: Ich brate am liebsten in einer Eisenpfanne, wegen des Geschmacks.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tante_elli

Die Röllchen sind einfach perfekt.Hatte sie jetzt schon 2x auf dem Weihnachtsbüffet und sie kommen immer wieder gut an und im Sommer als schnelles Abendessen mit einem gemischten Salat,vollkommen ausreichend.Lecker!!!!!

01.03.2016 19:34
Antworten
krillemaus

Ich habe mal ´ne (blöde) Frage: Warum heißt das Rezept "Schinkenröllchen i t a l i e n i s c h e r Art"? Weder Geflügelfleisch noch Schwarzwälder Schinken sind typisch italienische Zutaten, Basilikum gibt´s auch nicht nur in Italien.

13.01.2015 18:34
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß euch, super super lecker und absolut empfehlenswert. LG Isy

10.01.2015 17:48
Antworten
Primus09

Vielen Dank Isy, wenn ich dies ab und an mal mache, finde ich es immer wieder so gut, dass ich nicht aufhören kann, bis sie alle sind. ;-) LG Primus09

10.01.2015 18:04
Antworten
Tennessee12

Einfach, schnell und lecker! Mehr hab ich nicht zu sagen. :)

09.11.2013 15:17
Antworten
marydeath

Ich fand das Rezept so toll und habs gleich mal ausprobiert. Schmeckt wirklich super, ob kalt oder warm und wird sicher öfters gemacht. Ausserdem ist der nette Nebeneffekt, dass man wenig zum Spülen hat hinterher ;) Danke.

22.12.2006 21:41
Antworten
schatztruhe2312

Ich mache Sie zum Silvester am liebsten, wegen dem Salzgehalt. Ist ein guter Ersatz zum Heringssalat. Und bei Feten sind sie immer gut angekommen, ob kalt oder Warm. LG Schatztruhe2312

22.03.2006 17:40
Antworten
Kräuterjule

Ich habe die Schinkenröllchen schon oft gemacht und zu Feiern kamen sie auch immer gut an. LG Kräuterjule

28.05.2005 11:26
Antworten
Primus09

In einer Eisenpfanne lässt sich das Fleisch schärfer anbraten und gibt dadurch eine bessere Geschmacksnote, wie mit einer beschichteten oder anderen Pfanne. LG Primus09

24.03.2005 10:00
Antworten
otto42

Hallo, wo ist der unterschied, ich meine Eisenpfanne, und oder ? otto

12.03.2005 19:02
Antworten