Beeren-Schmand-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 25.02.2016



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Zartbitterschokolade
25 g Kokosfett
100 g Cornflakes
10 Blatt Gelatine, weiß

Für die Füllung:

500 g Schmand
1 Zitrone(n), davon den Saft
125 g Zucker
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
500 g Schlagsahne
450 g Beeren, gemischt
einige Beeren zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 15 Minuten
Die Schokolade in kleinen Stücken mit dem Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen. Die Cornflakes in einer Schüssel etwas zerdrücken und mit der Schokolade mischen. Die Mischung in einen 26 cm Tortenring geben und andrücken, etwa 30 Minuten kühl stellen.

8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schmand, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Sahne steif schlagen, die Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 2 EL Schmandcreme verrühren, dann in die restliche Creme rühren. Die Sahne unterheben und die Creme auf dem Boden streichen, etwa 2 Stunden kühl stellen.

2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Beeren verlesen und waschen, mit 1 EL Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Gelatine ausdrücken, auflösen und mit dem Beerenpüree verrühren. Die Masse auf die Creme verteilen und die Torte 2 Stunden kalt stellen. Den Ring lösen und mit den Beeren garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LittleMissSunshine85

Hallo, habe den Kuchen gestern gemacht. Wirklich ein sehr einfaches Rezept. Der Kuchen ist super. angekommen. Der Mix aus dem schokoladigen Boden, der erfrischenden Creme und dem fruchtigen Topping ist wirklich toll. Den werde ich bei Gelegenheit nochmal machen, evtl. auch mal mit anderen Früchten. :-)

05.03.2017 21:22
Antworten