Low Carb Kohlrabi Geschmacksexplosion


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.02.2016



Zutaten

für
4 m.-große Kohlrabi
1 EL Xylit (Zuckerersatz)
1 TL Salz
½ Becher Sahne
50 g Butter
Pfeffer
einige Stiele Dill
einige Stiele Schnittlauch
einige Stiele Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kohlrabis schälen und feinblättrig schneiden oder grob hobeln. In eine breite Pfanne schichten und die einzelnen Schichten dabei leicht mit Salz und Xucker bestreuen. Etwa eine viertel Stunde zugedeckt ziehen lassen.

Dann die Butter dazugeben und das Gemüse ohne Zugabe von Wasser auf kleiner Flamme bissfest garen. Zuletzt die Sahne zugeben und mit Pfeffer, Petersilie, Dill und Schnittlauch abschmecken.

Hat pro 100 g etwa 5 g Kohlenhydrate.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Twinnie79

Was soll ich sagen... Unser low carb lieblingsgemüserezept! Mega mega lecker... Ich halte mich 1 zu 1 ans rezept und alle sind begeistert! In meinen Augen gibt es nix abzuändern... Danke für das mega rezept... Perfekt

04.03.2019 11:37
Antworten
KochDuettD-M7889

Auch ich habe das Rezept abgewandelt und den Zucker weg gelassen. War aber so auch sehr lecker. Uns war es insgesamt zu mächtig, daher habe ich beim nächsten Versuch den Kohlrabi gedünstet und dann nur mit wenig Butter angeschwitzt. Hat dem Geschmack keinen Abbruch getan!

27.02.2019 15:08
Antworten
Buzzmuddi

Heute habe ich es auch endlich mal getestet. da ich nur Stevia hatte, habe ich das genommen. sooo unfassbar lecker. sogar mein Mann war begeistert. Und das will was heißen.

12.11.2018 18:39
Antworten
monikochtgern

Schmeckt superlecker. Hab es mit und ohne Xylit gemacht, ohne schmeckt mir besser:-)

08.06.2018 15:07
Antworten
kleinkatinka

Hallo, weil viele schreiben, das sie es ohne Zuckerzusatz gemacht haben - probiert es mal mit aus. Das Xylit bzw ich nehme Erythrit habt gerade noch mehr den Geschmack heraus. Ohne ist es viel fader!

21.03.2018 09:22
Antworten
Hildi0603

Danke für das leckere Rezept, musste es aber etwas verändern, da ich nicht genügend Kohlrabi im Hause hatte. Mit Porree, Paprika, Chili und Knoblauch war es wirklich lecker.

18.01.2018 12:04
Antworten
starcherry

Jetzt haben wir das Rezept bestimmt schon 30 mal gemacht! Wir lieben den Kohlrabi so (nur den Zucker lassen wir weg).. Danke für das tolle Rezept!

15.12.2017 17:04
Antworten
kleinkatinka

Vielen lieben Dank für das super Feedback! Ich freu mich, wenns auch anderen so schmeckt, wie uns.

11.01.2018 07:02
Antworten
Lisamitbabyleon

Die Kohlrabischeiben waren okay. Da er aber von natur aus schon sehr süßlich ist, sollte man den extra zucker lieber weg lassen. Ansonsten ein ganz leckeres LC-Gericht, aber nicht wirklich spektakulär und dafür ziemlich aufwendig. Habe es zu Putensteak gegessen, hat gut gepasst.

01.06.2016 17:58
Antworten
starcherry

Das Rezept ist super, vielen dank! Habe es nur ohne den Zuckerersatz gemacht! Hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan!

20.04.2016 10:28
Antworten