Gemüse
Backen
Vegetarisch
Beilage
Fingerfood
Vegan
Frittieren
Gluten
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Vegane Falafel

das perfekte Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 19.02.2016 298 kcal



Zutaten

für
200 g Kichererbsen
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
½ Bund Petersilie
½ Bund Koriander
1 TL Kreuzkümmelpulver
¼ TL Backpulver
2 EL Mehl
50 ml Wasser, bzw. nach Bedarf
500 ml Öl zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
298
Eiweiß
1,42 g
Fett
30,94 g
Kohlenhydr.
4,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen. Dann in den Mixer geben.

Die Zwiebel schälen und sehr feinwürfeln, den Knoblauch ebenfalls schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.

Die Kräuter abspülen, trockenschütteln und feinhacken. Zwiebel, Kräuter und Knoblauch kleinhacken. Gemeinsam mit dem Backpulver, Mehl und 50 ml Wasser zu der Kichererbsenmasse geben, noch einmal kurz pürieren, bedecken und dann für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Kleiner Tipp: Wenn der Teig dann sehr weich ist, eventuell noch etwas Mehl unterrühren, denn der Teig sollte gut formbar sein.

500 ml Öl in einem Topf auf 180°C erhitzen. Die richtige Temperatur ist erreicht, wenn man einen Holzstiel in die Flüssigkeit hält und daran kleine Bläschen aufsteigen.

Aus der Falafelmasse mit den Händen oder einem Eiskugelportionierer Bällchen formen, dabei die Hände oder den Portionierer ab und zu in kaltes Wasser tauchen. Immer nur 2 bis 3 Falafel auf einmal ca. 3 Minuten frittieren, damit sie nicht aneinanderkleben.

Die Falafel beim Herausholen abtropfen lassen und auf einem Teller mit ausgelegtem Küchenpapier ablegen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Hüscheiderin, wir haben die Wassermenge im Rezept angepasst. 50 ml dürften ausreichen. Auch in vergleichbaren Rezepten wird Wasser dazugegeben, meist ist von bis zu 3 EL die Rede. Etwas Wasser braucht man wohl, da sich die Kichererbsen so besser pürieren lassen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.01.2018 09:27
Antworten
Hüscheiderin

Hallo Hannah, kann es sein, dass man bei diesem Rezept besser auf die Zugabe von Wasser verzichtet? Ich habe das Rezept jetzt zweimal ausprobiert und jedesmal sind die Falaffel im heissen Öl explodiert. Bei vergleichbaren Rezepten wurde auch auf Wasser verzichtet.

15.01.2018 17:08
Antworten
manu_ela1502

Hätte dir da vielleicht einen Tipp... Wenn man die Masse in einem spritzbeutel gibt und dann in das Öl spritzt und kleine Stückchen mit der Schere abschneidet, bekommen sie vielleicht eine rundere Form.

20.04.2017 00:18
Antworten
baumkuche

Hallo das Rezept klingt wunderbar, ich habe aber noch eine Frage hierzu: sind die Kichererbsen noch ungekocht oder schon gekochte

16.07.2016 10:50
Antworten