einfach
gebunden
gekocht
Hauptspeise
kalt
Pilze
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Doms Champignon-Brokkoli-Suppe mit Kokosmilch

Vegetarisch und mit der richtigen Brühe vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.02.2016



Zutaten

für
800 ml Kokosmilch
500 g Champignons, weiß
½ Kopf Brokkoli
150 g Macadamianüsse, ggf. bereits gesalzen
2 Zehe/n Knoblauch
2 TL, gehäuft Brühpaste, z.B. von Wela
1 EL Curry
1 Chilipaste oder Flocken
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zur Zubereitung eignet sich ein Mixer oder Thermomix, oder aber ein Pürierstab.

Die Champignons abbürsten (ich bevorzuge hierbei ein Tuch oder Küchenpapier) und vierteln. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden, die Knoblauchzehen in der Knoblauchpresse zerdrücken und anschließend alles mit der Kokosmilch in den Mixer geben. Aufkochen lassen und die Brühe hinzugeben. 5 - 10 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich rühren.

Die Macadamianüsse anschließend grob zerkleinern, etwa auf die Größe von handelsüblichem Haselnusskrokant, und diese mit Curry, Chilipaste, Salz und Pfeffer würzen. Weitere 5 Minuten köcheln lassen, abschmecken und eventuell nachwürzen.

Anschließend heiß oder kalt ggf. mit etwas Feldsalat servieren.

Ich aß neulich beim Koreaner in der Dortmunder Innenstadt eine sehr leckere Champignonsuppe mit Reismilch, welche mich hierzu inspirierte.

Die Zubereitungszeiten sowie Gewürzmengen sind im Nachhinein abgeschätzt, da ich während der Zubereitung etwas zu sehr in die Sache vertieft war. Ihr müsst also ggf. am Ende etwas nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marion1973-kocht

Sehr lecker hab viel Chili reingemacht und das Ganze im Thermomix für 15min auf 100 Grad gekocht und püriert.

04.11.2017 19:37
Antworten