Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schwein
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grüne Krapfen

schwäbisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.01.2002



Zutaten

für

Für den Nudelteig:

500 g Mehl
4 Ei(er)
1 TL Salz
1 EL Öl

Für die Füllung:

200 g Bauchspeck, geräuchert, gewürfelt
etwas Schweineschmalz oder Butter zum Braten
2 Brötchen (Wecken)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
2 Ei(er)

Außerdem:

n. B. Eiweiß für die Ränder
n. B. Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
n. B. Schnittlauchröllchen zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Aus den oberen Zutaten einen geschmeidigen Nudelteig herstellen. Am besten in einer Küchenmaschine. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dünn ausrollen. Dann in 10 cm breite Streifen ausrollen und Vierecke ausschneiden. Echte Schwaben haben natürlich eine Nudelmaschine, da geht es viel einfacher.

Den Bauchspeck in etwas Schweineschmalz oder Butter anbraten. Die Brötchen ebenfalls klein gewürfelt zu dem Speck geben. Zwiebelröhrle in eine Ringe schneiden und dazugeben. Alles in der Pfanne gut vermengen und etwas Farbe nehmen lassen. Die verquirlten Eier zugeben und stocken lassen. Etwas abkühlen und die Teigstücke damit füllen. Zu Taschen einschlagen, den Rand etwas mit Eiweiß bestreichen und die Ränder fest zudrücken.

In kochender Fleischbrühe oder Gemüsebrühe ca. 10 Minuten ziehen lassen. Mit Schnittlauch bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

skaterbastian

Die Füllung ist perfekt. Nudelteig habe ich fertig gekauft. Meine Familie war voll des Lobes. DANKE!

20.06.2015 18:47
Antworten
angelface

Hi, das war ein Festessen, alles verputzt. Meine Oma hat die früher immer gemacht, ich hatte aber kein Rezept dafür. Danke danke danke Grüßle angelface

23.06.2006 13:18
Antworten
Heidi50

Hallöle, dieses Rezept ist einfach genial, ist zwar etwas Arbeit, aber das lohnt sich echt. LG Heidi50

24.04.2006 12:50
Antworten