Eintopf
gebunden
gekocht
Hauptspeise
Party
Rind
Schwein
Suppe
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ajvar-Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
bei 318 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.03.2005



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch
1 Zwiebel(n), gewürfelt
750 ml Wasser
3 Würfel Gemüsebrühe
250 ml Chilisauce
½ Glas Ajvar mild (340 ml Glas)
½ Glas Ajvar scharf (340 ml Glas)
200 g Schmelzkäse mit Kräutern
1 Becher Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Hackfleisch mit der Zwiebel anbraten, mit dem Wasser ablöschen und würzen mit Brühwürfel, Chilisoße, Ajvar, Kräuterschmelzkäse. Ungefähr eine halbe Stunde gut durchkochen lassen. Zum Schluss 1 Becher Schmand unterziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baby2804

Die Suppe gab es gestern bei uns. Allerdings habe ich sie abgewandelt: auf die Chilisauce habe ich verzichtet. Statt dessen habe ich jeweils 1 kleines Glas Ajvar mild und 1 kleines Glas Ajvar scharf genommen (beide hatten ungefähr jeweils 180 g). Statt Schmand habe ich Creme leicht 15 % genommen (gibt es bei Rewe). Und ich habe noch 2 Paprika hineingetan. Es war sehr lecker und gibt es bestimmt nochmal.

22.09.2019 17:18
Antworten
vics69

Hallo, Würde die Suppe sehr gerne ausprobieren. Welche Chilisauce verwendet ihr denn? LG, Victoria

03.09.2019 10:10
Antworten
moloko01

Super Rezept, meine Empfehlung dazu: bei 1 Glas scharfen Ajvar kann die Chillisauce weggelassen werden. Raffiniert, wenn man dazu noch ein Glas Puszta-Salat in die Suppe gibt.

17.06.2019 12:57
Antworten
Tazie

Ich liebe diese Suppe. Meine Mama hat früher immer eine Art Serbische Bohnensuppe gekocht und ich habe so oft versucht sie nach zu kochen aber an den Geschmack kam sie nie ran. Jetzt habe ich dein Rezept nach gekocht und ich muss sagen.... Treffer.....das nächste mal mache ich noch weiße Bohnen rein und ich fühle mich in meine Kindheit zurück gesetzt. Danke dafür 😊😊

14.05.2019 09:39
Antworten
ophelia-luna

Sehr leckere und schnell zubereitete Suppe. Selbst mein Mann, der es sonst nicht so mit Suppen hat, ist total begeistert. Habe allerdings nur scharfes Ajvar verwendet, da wir es gerne scharf essen.

10.05.2019 06:59
Antworten
novemberkaetzchen

Ein super Rezept. Ganz einfach nachzukochen. Und sehr pikant. Kann ich wirklich empfehlen.

02.06.2006 11:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich kenne das Rezept schon bevor ich es hier gelesen habe und finde es einfach klasse und es macht Süchtig*G* Schmeck auch sehr gut als Soße zu Nudeln oder als Nudelauflauf... Ich habe schon alles damit ausprobiert. Lasst euch weiterhin die gute Suppe Schnecken. lg Nissi

26.05.2006 10:24
Antworten
tamygel

Ja,das kommt so hin. Gemeint ist eine 300 ml Flasche. Wird bei uns sehr gerne als Partyrezept gemacht, für viele Leute. Mit der Schärfe ... kann man ja variieren. LG Stefanie

25.03.2006 14:10
Antworten
bigbonny

Habe das Rezept schon mehrmals ausprobiert und es ist spitze. Jedoch 1/2 Flasche Chilisauce ? ( Flaschen gibt es in ca. 10 verschidenen Größen ) Ich nehme 100 ml Chilisauce und damit ist es Perfekt. Danke für das tolle Rezept.

23.03.2006 17:50
Antworten
mdes

Hallo Carrie, kannst du mir vielleicht sagen, welche Menge an Gemüsebrühe du verwendet hast für das Rezept. Mich wundert es, dass 3 Würfel für 750ml Wasser angegeben sind. LG Marco

04.11.2017 11:56
Antworten