Vegetarisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
cross-cooking
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Curry mit Pfirsich

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 176 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.03.2005 632 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n)
3 Paprikaschote(n), je 1 rot, grün, gelb
1 kleine Zwiebel(n)
20 g Butter oder Margarine
1 kleine Zwiebel(n)
2 TL Currypulver, oder mehr
1 EL Mehl
250 ml Gemüsebrühe
150 ml süße Sahne
2 Lauchzwiebel(n) oder 1 Stange Lauch
1 kl. Dose/n Pfirsich(e)
1 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
632
Eiweiß
11,78 g
Fett
35,28 g
Kohlenhydr.
65,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen, in 2-3 cm-große Würfel schneiden und in Salzwasser gar kochen. Paprika putzen und in große Stücke schneiden.
Zwiebel würfeln, in Margarine/Butter glasig dünsten. Curry dazu, unter Rühren 2 Minuten rösten. Mehl dazu, 2 Minuten anschwitzen lassen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, gut umrühren. Aufkochen, Hitze reduzieren und Sahne unterrühren, 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Lauchzwiebeln/Lauch putzen, klein schneiden, in einer großen Pfanne mit Paprikastücken anbraten. Pfirsiche in Stücke schneiden. Kartoffeln, Pfirsiche dazugeben. Currysahnesoße unterrühren, mit Petersilie garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GoldDrache

Hallo, ich habe das Rezept im CK-Magazin gefunden. Weil ich fast alles zu hause hatte, habe ich es nachgekocht und dabei etwas abgewandelt. Ich habe auch statt der Sahne Kokosmilch genommen und Roten Curry. Das wird es wieder geben, vielen Dank LG GD

12.03.2019 15:05
Antworten
skrulle

Ich habe das Curry gerade zum zweiten mal gekocht - nachdem mein Besuch gestern die erste Ladung weggeputzt hat und es keine Reste für mich gab, musste es heute die zweite Runde geben. Da ich keine Paprika, aber jede Menge Karotten da habe, habe ich etwas abgewandelt. Und aus einem der Kommentare hatte ich die Idee, meine frischen Pfirsiche etwas zu karamellisieren. Das Ergebnis ist eine Gaumenfreude und wird sicher noch öfter nachgekocht!

13.09.2018 18:52
Antworten
Skandsam

Schmeckt super lecker! Ich finde die Portionsangabe für zwei Personen genau richtig. Habe noch Pfirsichsaft aus der Dose dazugegeben, die Soße war trotzdem schön cremig. Danke für das tolle Rezept!

29.01.2018 13:26
Antworten
moenerl

Ein tolles Rezept, danke dafür. Uns hat es wirklich gut geschmeckt. LG

01.01.2018 14:16
Antworten
janinebellamy

Lecker!!! Haben dein Rezept zum Auflauf umfunktioniert und es war göttlich! Vielen Dank für das Rezept!

06.04.2017 22:20
Antworten
Durotschka

Ich habe Kokosmilch statt Sahne genommen (übrigens deutlich mehr als 150 ml *g*) und an das fertige Gericht noch eine Handvoll Erdnüsse drangegeben. Daß Kartoffeln, Paprika und Pfirsiche so gut harmonieren, hätte ich nicht gedacht!

25.05.2006 23:08
Antworten
garfield84

eine außergewöhnliche, aber dennnoch sehr leckere Kombination. Als vegetarische Hauptspeise perfekt und abwechslungsreich, was will man mehr. Die Paprika habe ich etwas später mit zu den Zwiebeln gegeben, klappte auch super und sie waren dennoch nicht zu weich. Danke für das Rezept, Daniela

25.05.2006 11:02
Antworten
Weisswurst

Paprika, Lauch und Pfirsiche? Hörte sich veilleicht komisch an, ist aber SUPERLECKER!!! Ich habe statt Dosenpfirsichen frische Pfirsiche gehäutet und das Gemüse in Karamell angebraten um die Süße zu erreichen. Das ganze dann mit einem leichten Weißwein anblöschen, das gibt noch einen extra-Kick. Da ich gerne scharf esse habe ich rotes Curry genommen und zusätzlich mit etwas Chili gewürzt.

02.09.2005 18:08
Antworten
Kruemellinchen

Bei uns gab es heute zum Mittag das Kartoffelcurry mit den Pfirsichen. Bin momentan eh total auf dem Currytrip und von dem Rezept total begeißtert. Hab allerdings weniger Kartoffeln und nur eine Paprika genommen, war dennoch zu viel für 2 Personen. Aber auch wenn die Zusammenstellung von Kartoffeln-Curry und Pfirsichen zuerst komisch klingt, passt wirklich super zusammen. Werde ich ganz sicher noch öfter kommen. Hab auch ein Bild hochgeladen, ist allerdings etwas unscharf.

20.08.2005 17:50
Antworten
timber

Lecker, lecker!!! Ich liebe Früchte, Paprika (rot und gelb) und Curry. Eine tolle Kombination, die ich bestimmt bald wieder koche. Weil ich aber keine grüne Paprika mag, habe ich diese weggelassen, kein Problem.

04.04.2005 20:20
Antworten