Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.02.2016
gespeichert: 34 (0)*
gedruckt: 494 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Zutaten

Kaninchen, ganz oder küchenfertig zerteilt
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 Dose/n Tomaten, stückige
1 Flasche Tomaten, passierte (Passata) oder 1 Paket Tomatenpüree
150 ml Rotwein, optional mehr
10 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
  Salz nach Belieben
  Pfeffer nach Belieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kaninchenteile werden zuerst gewaschen und trocken getupft. Ein Bräter wird auf dem Herd vorgeheizt, danach werden die Teile mit Olivenöl beträufelt, dieses wird einmassiert und im Anschluss mit Salz und Pfeffer bestreut.

Etwas Öl in den Bräter geben und die Kaninchenteile darin scharf abraten.

Inzwischen wird die Zwiebel fein geschnitten und der Knoblauch halbiert. Sobald das Kaninchen angebraten ist, werden die einzelnen Teile aus dem Bräter genommen und beiseite gestellt. Danach wird die Zwiebel im Bräter glasig gedünstet.

Sobald die Zwiebel glasig ist, wird der Knoblauch dazugegeben und alles weitere 2 Minuten angebraten. Danach wird alles mit den Tomaten aus den Dosen und mit der Passata aufgegossen und der Rosmarin im Ganzen hinzugegeben. Der Thymian wird abgezupft und ebenfalls dazugegeben. Dann kommt noch der Rotwein dazu und jetzt wird alles einmal aufgekocht.

Danach werden die Kaninchenteile wieder in den Bräter gegeben und mit der Tomatensoße bedeckt. Das Kaninchen wird alle 30 Minuten gewendet und sollte ca. 2 Stunden schmoren. Das Fleisch sollte zart sein und sich durch leichtes Ziehen vom Knochen lösen lassen. Alles auf einer großen Platte servieren.

Tipp: Im Sommer kann man natürlich auch frische Tomaten nehmen. Dazu dann einfach die Haut von 8 großen Tomaten kreuzweise einritzen, kurz überbrühen, schälen, die Kerne entfernen und die Tomaten dann würfeln.
Kaninchen in Thymian-Tomaten-Soße
Von: Natürlich Lecker, Länge: 6:26 Minuten, Aufrufe: 5.866