Camping
Fisch
Gemüse
Grillen
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gegrillte Forelle

asiatisch, schön scharf

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 23.02.2016



Zutaten

für
4 Forelle(n), küchenfertig, à ca. 200 g
9 EL Limettensaft
1 TL Salz
etwas Pfeffer
1 Limette(n), in Spalten, der Länge nach geschnitten
300 g Weißkohl
1 große Karotte(n)
4 Knoblauchzehe(n)
50 ml Pflanzenöl
1 EL Chiliflocken
2 EL Zucker
3 EL Fischsauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Forellen kalt abspülen und trocken tupfen.

Beide Seiten im Abstand von 2 cm leicht einschneiden. Jede Forelle mit 1 EL Limettensaft beträufeln und mit etwas Öl bestreichen. Mit Salz außen und innen würzen, etwas Pfeffer aus der Mühle darüber streuen.
Die Limette der Länge nach in Spalten schneiden und in den Forellenbauch geben, sodass die Forelle in einer Auflaufform steht. Für ca. 20 Minuten grillen (Backofen oder Grill).

Weißkohl waschen, Möhre putzen und beides in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln, vermischen und in eine Salatschüssel geben.

Den Knoblauch schälen und klein hacken. In einem kleinen Topf die Hälfte des Öls erhitzen, den Knoblauch dazugeben, bei mittlerer Hitze in 3 Minuten goldgelb braten. Das Knoblauchöl in eine kleine Schale füllen und beiseitestellen.

Für die Sauce das restliche Öl im selben Topf erhitzen, Chiliflocken kurz anrösten. Den Topf vom Herd nehmen, Zucker, Fischsauce und restlichen Limettensaft dazugeben und so lange rühren, bis der Zucker aufgelöst ist.

Zum Servieren die Forellen mit dem Knoblauchöl beträufeln und die lauwarme Chilisauce separat dazureichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.