Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.02.2016
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 195 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.05.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für das Fleisch:
1 kg Roastbeef
  Gewürz(e) (Steakgewürz)
2 EL Butterschmalz
  Für die Gnocchi:
250 g Marone(n), gekocht, vakuumiert
50 ml Sahne
100 ml Milch
420 g Kartoffel(n), mehlig kochend
100 g Hartweizengrieß
50 g Mehl
  Salz und Pfeffer
  Für die Sauce:
25 g Steinpilze, getrocknet
50 ml Sahne
Gemüsezwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Zucker
10  Thymianzweig(e)
50 ml Rinderbrühe
50 ml Weißwein
  Butterschmalz zum Braten
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Roastbeef:
Das Roastbeef abtupfen, mit Steakgewürz gut einreiben. Den Backofen auf 80 °C vorheizen.
1 - 2 EL Butterschmalz in einer Grillpfanne erhitzen und das Roastbeef von allen Seiten 2 Minuten scharf anbraten. Dann in den Backofen schieben und ca. 5 - 6 Stunden garen lassen. Die Kerntemperatur des Fleisches sollte 60 °C betragen.

Gnocchi:
Etwa 1 1\2 Stunden vor Ende der Garzeit des Fleisches die Maronen kleinhacken und in 50 ml Sahne und 100 ml Milch etwa 10 Minuten weichkochen. Etwas abkühlen lassen und fein pürieren.
Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser etwa 20 Minuten weich kochen. Kartoffel abgießen und ausdampfen lassen. Dann mit einer Kartoffelpresse zu Kartoffelschnee verarbeiten.

Maronenpüree, Kartoffelschnee, Hartweizengrieß und Mehl zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, dies geht gut mit den Knethacken in der Küchenmaschine. Nach Bedarf noch Grieß und Mehl hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Auf einem bemehlten Brett kleine Gnocchi formen. Dazu den Teig in 6 Portionen teilen und aus jeder Portion auf dem bemehlten Brett eine Rolle formen. Von dieser Rolle mit einem Messer kleine Stücke schneiden und mit einer Gabel kurz abdrücken und so die typischen Rillen erzeugen.

In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzugeben und die Gnocchi portionsweise ins kochende Wasser geben und bei kleiner Hitze garziehen lassen.
Wenn sie hochkommen, sind sie gar. Mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und nebeneinander auf zwei Tellern beiseite stellen.

Für die Soße:
Getrocknete Steinpilze in kaltem Wasser einweichen.
Die Gemüsezwiebel schälen, vierteln und in Streifen schneiden, Knoblauchzehen pellen, in Scheiben schneiden und den Thymian von den Stielen abzupfen.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Dann den Knoblauch dazugeben, kurz mitdünsten und mit dem Zucker bestreuen. Den Zucker karamellisieren lassen und mit Brühe und Weißwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die abgetropften Steinpilze hinzugeben. Thymian und Sahne in die Pfanne geben und einige Minuten schmoren lassen.

Dann die Gnocchi dazugeben, vorsichtig umrühren und abschrecken.
Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit den Gnocchi anrichten.