Minz-Chutney


Rezept speichern  Speichern

Pudina Chutney aus Indien

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 20.02.2016 239 kcal



Zutaten

für
1 Bund Minze
½ Bund Koriandergrün
½ Chilischote(n), grün
½ Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Zitronensaft
3 EL Wasser
1 TL Salz
300 g Joghurt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
239
Eiweiß
13,08 g
Fett
11,81 g
Kohlenhydr.
17,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die von den Stielen gezupfte Minze, das Koriandergrün, die Chilischote, die Zwiebel und den Knoblauch grob zerkleinern. Anschließend alle Zutaten, bis auf den Joghurt mit einem Mixer fein pürieren. Das Chutney unter den Joghurt heben und am besten eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Das Minz-Chutney kann auch etwas variiert werden:

Es schmeckt auch ohne den Koriander sehr gut, wenn man den z. B. nicht mag. Außerdem kann man den Schärfegrad natürlich variieren. Wobei eine halbe grüne Chilischote dem Chutney schon ordentlich Schärfe verleiht. Und die Intensität kann abschließend noch mit etwas mehr oder weniger Joghurt verändert werden. Die Mengenangaben hier sind für uns jedoch die ideale Kombination.

Das Minz-Chutney passt z. B. außerordentlich gut zu frittiertem indischen Gemüse (Pakora).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ClaudiaB01

Danke dir Tobibo 🤗 ja, hast recht... kann eigentlich nichts schlecht werden 😂 Bin gespannt ob’s mir und meiner Familie schmecken wird morgen! Werde dann dein Rezept noch Bewerten. Liebe Grüsse, Claudia

19.11.2018 18:54
Antworten
tobibo09

Hallo Claudia, also wir verwenden es in der Regel innerhalb von ein bis zwei Tagen, aber ich wüsste jetzt nicht warum es sich nicht auch mehrere Tage halten sollte. Kann ja eigentlich nichts groß dran schlecht werden, oder?! Hoffe das hilft dir weiter. Gutes Gelingen :)

18.11.2018 21:33
Antworten
ClaudiaB01

Hallo Tobi, ich habe eine kleine Frage - wie lange hält sich das Chutney im Kühlschrank (wenn der Joghurt noch lange haltbar ist und sauber gearbeitet wurde..)? Schon so ne Woche...? Oder lieber nur 1-2 Tage? Liebe Grüsse, Claudia

18.11.2018 17:40
Antworten
KuchenKuchenKuchen

Hallo tobibo09, vielen Dank für dein schönes Rezept - ich habe schwer überlegt, wass ich mit der ganzen Minze auf meinem Balkon anfangen soll, außer dauernd frischen Minztee zu kochen (und bei dem Wetter aktuell stand das nicht mehr weiter zur Debatte) und bin so auf dein Rezept gestoßen, da ich alle anderen Zutaten zudem noch im Hause hatte. Mit den Mengenangaben hatte ich lediglich dadurch Probleme, dass ich die Minze nicht "im Bund" gekauft habe, sondern vom Balkon gepflückt und diese daher im Verhältnis zum Joghurt und Koriander abschätzen musste. Mein Chutney wurde daher am Ende nicht so schön grün wie deines, sondern man hat den Joghurt als Hauptzutat doch deutlich erkennen können (eher wie ein sehr grüner Kräuterquark irgendwie) war aber suuuuper lecker und frisch - echt tolle Kombination! Ich habe einen Großteil auf einem Auberginenburger zusammen mit einer Kreuzkümmel-Curry-Frischkäsecreme verwendet und den Rest einfach mit Brot gedippt, weil es so lecker war. Lediglich die Zwiebel habe ich weggelassen. Ich bin nur in ganz seltenen Fällen Fan roher Zwiebeln und hier hatte ich irgendwie das Gefühl, dass es mir persönlich besser ohne schmecken würde. Fazit: Wirklich super lecker und recht schnell gemacht - wird sicherlich ein neues Standard-Rezept für die Verwendung wuchernder Balkonminze. :-) Foto ist ebenfalls unterwegs. LG KuchenKuchenKuchen

25.07.2016 14:00
Antworten