Gemüse
Vorspeise
Backen
Vegetarisch
Beilage
warm
Käse
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gemüsepäckchen mit Mozzarella

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 65 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 20.02.2016 298 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rot
2 Paprikaschote(n), gelbe
2 Tomate(n)
2 Zwiebel(n), rot
2 Kugel/n Mozzarella
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
4 EL Olivenöl
1 Bund Kräuter, gemischt, z.B. Thymian, Oregano und Basilikum
8 Kirschtomate(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
298
Eiweiß
14,03 g
Fett
21,01 g
Kohlenhydr.
12,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zuerst den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Paprika und Tomaten waschen, putzen, Paprika entkernen und beides in Spalten schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Mozzarella in Scheiben schneiden.
Das Gemüse in einer Schüssel mischen, kräftig salzen und pfeffern und mit dem Olivenöl vermengen. Die Kräuter waschen und trocken tupfen.

Das Gemüse auf 4 Bögen Backpapier verteilen. Mit den Kräutern - evtl. etwas zum Garnieren beiseite legen - und jeweils 3 - 4 Scheiben Mozzarella belegen. Kirschtomaten waschen, in Scheiben schneiden und auf dem Mozzarella verteilen. Zu Päckchen packen und mit Küchengarn verschnüren.
Die gut verschlossenen Päckchen auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 25 Min. garen.

Wenn die Päckchen als Vorspeise genommen werden, schmeckt dazu sehr gut Ciabatta/ Baguette/ Weißbrot, um den Sud aufzutunken.
Als Hauptgericht passt sehr gut gebratenes Fischfilet oder auch kurzgebratenes Fleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kamischaub

Sehr lecker...Ich habe zusätzlich Pilze und Zucchini dazugegeben

02.09.2019 21:03
Antworten
kiuzui

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und alle waren begeistert! Vielen Dank! Ich habe es allerdings etwas abgewandelt: Alles Gemüse habe ich vorher in der Pfanne angebraten, ich habe sehr viel vielfältigeres Gemüse genommen, zum Beispiel noch Zucchini und Karotten (diese in der Mikrowelle noch etwas garen) und Stangensellerie. Den Mozzarella habe ich mit Parmesan und Gorgonzola gemischt (alles mit einer Gabel zerdrücken), damit mehr Geschmack dabei ist. Das Backpapier kann man vorher über ein Marmelade Glas stülpen, damit es die richtige Form bekommt. Es ist doch ziemlich viel Arbeit, aber es lohnt sich.

20.01.2018 00:07
Antworten
KochMaus667

Hallo kiuzui, danke fürs Ausprobieren und Deinen Kommentar! Was Du nun in die Päckchen packst bleib Dir überlassen. Hauptsache es schmeckt. Ich würde mich freuen, wenn Du das Rezept auch bewertest und mir ein paar Sternchen geben würdest. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Wochenende. LG Jutta

20.01.2018 15:54
Antworten
ChefkochKrissi

Hallo, klingt sehr gut kann ich es wohl auch normal bei Umluft machen? Danke

18.11.2017 11:40
Antworten
KochMaus667

Hallo ChefkochKrissi, das habe ich noch nicht ausprobiert. Aber warum eigentlich nicht? Ich würde die Gradeinstellung aber auf 180° reduzieren. LG Jutta

18.11.2017 18:46
Antworten
Jenny381

Hört sich lecker an. Geht das auch auf dem Grill oder sollte man da vielleicht Alufolie anstatt Backpapier nehmen?

26.04.2016 09:38
Antworten
baerchen52

Dieses Gericht bietet sich auch für den Grill mit Deckel an (Kugelgrill, Gasgrill o. ä.). Dabei würde ich auf Alufolie verzichten (Bildung von nervenschädigenden Aluminiumsalzen beim Kontakt der Milchsäure aus dem Mozarella mit dem Aluminium) und die Zutaten in feuerfeste Schälchen geben und indirekt erwärmen. Oder man bleibt beim Backpapier und legt die Päckchen in eine Edelstahlschale -gibt es preisgünstig beim blau-gelben Möbelhaus aus Schweden- Auch hierbei sollte mit indirekter Hitze geabeitet werden, da sonst die Gefahr besteht, dass das Backpapier durch die direkte Hitze ankokelt. Viel Erfolg! bärchen52

26.04.2016 11:08
Antworten
KochMaus667

Hallo Jenny, wie Du siehst, gibt es einige Möglichkeiten die "Päckchen" auf dem Grill zu garen. Nur ohne Backpapier!!! LG Jutta

26.04.2016 13:13
Antworten
Ritka

Es hat sehr gut geschmeckt! Hatte nur anstatt rote Zwiebeln, weiße genommen. Danke für die super Idee! Werde ich jetzt öfter machen!

05.03.2016 19:51
Antworten
rebeccahoerst

Danke, super Idee!

22.02.2016 17:48
Antworten