Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2016
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 360 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Pomeranze(n) (Bitterorangen)
Zitrone(n)
1 1/2 kg Zucker, kein Gelierzucker
Vanilleschote(n)
1 1/2 Liter Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hier ein Rezept aus Südfrankreich, wo man im Winter ebenfalls Bitterorangen bekommt. Neben dem Vin d'orange stellt man dort besonders gerne die Marmelade her.

Die Menge der Bitterorangen hängt von der Größe ab, sind sie klein (etwa so groß wie Mandarinen), dann nehme ich fünf, ansonsten vier.

Die Orangen über einer Schüssel schälen, die Schalen grob zerreißen und in die Schüssel geben.

Nun kommt die etwas nervige Arbeit, die Kerne müssen aus dem Fruchtfleisch entfernt und auf einem kleinen Teller separat gesammelt werden. Bitte die Kerne über der Schüssel herauspulen, damit der Saft in der Schüssel aufgefangen wird. Gleiches mit der Zitrone machen.

Die Kerne in einen Teefilter geben und diesen mit Lebensmittelkordel verschließen.

Die Schalen und das Fruchtfleisch der Orangen und der Zitrone sowie einen Teil des Wassers in einen Standmixer geben und pürieren. (Mein Mixer hat eine gesonderte Stufe für Smoothies, welche die Schalen und das Fruchtfleisch entsprechend fein püriert.)

Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen

Das Fruchtpüree zusammen mit dem restlichen Wasser, dem Mark der Vanilleschote, den zwei Hälften der Vanilleschote sowie dem Teefilter mit den Kernen ca. 20 Minuten aufkochen. Dann den Zucker hinzufügen und die Masse weiterhin kochen. Dabei muss gerade am Anfang die ganze Masse gut mit einem Kochlöffel umgerührt werden, damit der Zucker sich nicht am Boden absetzt und evtl. anbrennt.

Nach weiteren ca. 45 - 50 Minuten wird die Masse relativ durchsichtig, zäh und wirft Blasen. Nun könnt ihr den Teefilter mit den Kernen herausnehmen.

Die Marmelade kann nun, wie gewohnt abgefüllt und eingelagert werden.