Mayonnaise ohne Ei


Rezept speichern  Speichern

schnell selbstgemacht, leichter als echte Mayonnaise

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.03.2005 395 kcal



Zutaten

für
1 TL Senf
3 EL Schmand, (alternativ Crème fraîche)
1 Prise(n) Salz und Zucker
2 EL Öl, mild schmeckendes (Olivenöl nur wenn vorher gekostet und für mild befunden)

Nährwerte pro Portion

kcal
395
Eiweiß
3,15 g
Fett
41,60 g
Kohlenhydr.
3,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Senf mit dem Schmand (oder der Crème fraîche) mit einem Schneebesen verschlagen, Salz und Zucker zugeben. Öl zuerst in sehr kleiner Menge dazugeben, verrühren. Wieder etwas Öl zugeben, verrühren. So weiter verfahren. Gibt man zu viel Öl auf einmal zu, gerinnt das Ganze. So viel Öl unterschlagen, wie man mag.

Statt dem Senf kann man auch Zitronensaft verwenden, für den Saft einer halben Zitrone dann aber 4 Esslöffel Schmand verwenden, dadurch wird die Mayo steifer, als mit Senf.

Möchte man Aioli, kann man Knoblauch mit (wenig) Salz zerdrücken, mit Öl mischen und dieses Öl zur 'Mayonnaise ohne Ei' geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mikerochefelles

Das klingt gut , ich vermisse Majonaise , denn ich esse kein Ei .

22.01.2020 09:01
Antworten
schaech001

Hallo, ich bin total überrascht über den guten Geschmack. Wird sicher nun öfter gemacht...allerdings kann ich dabei keine Kalorien sparen.......weil ich diese Mayo mit dem Suppenlöffel schon vorher ausgiebig nasche...... Liebe Grüße Christine

14.10.2018 15:24
Antworten
bBrigitte

Hallo, sehr lecker diese Majo und sie ist super schnell gemacht. LG Brigitte

29.09.2018 14:36
Antworten
Sassy2403

Ich finde diese Majonaise einfach klasse. Sie geht schnell und einfach. Ich finde sie muss auch nicht genau wie Miracel schmecken, denn sie ist ja selbstgemacht 😉. Lieben Dank für dieses Rezept.

21.02.2018 17:20
Antworten
6419Sanne

Hallo, so Mayo gerade fertig geworden. Das ist doch wohl mal eine tolle Sache. Hab es nicht geglaubt, aber spitze. Hatte schon im Kühlschrank nach Miracel Whip geschaut. War nix mehr und so bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Genial. Vielen Dank. Ich kaufe keine fertige Mayonaise mehr.

08.03.2017 15:43
Antworten
Peffi

Das Rezept ist perfekt. Es schmeckt frisch und ich habe fast keinen Unterschied zu fetter Mayonaise geschmeckt. Ich werde es jetzt immer so machen. Danke für das tolle Rezept. LEG Peffi

05.05.2007 11:56
Antworten
IreneB

Hab dein Rezept zum Nudelsalat ausprobiert. Schmeckt wirklich gut.

19.02.2007 10:07
Antworten
illera

Hi, nessie3, schön dass es mal jemand kommentiert. Wenn die Menge passt, Schmand und Senf im richtigen Verhältnis, wird es schön steif - eben wie Mayo. Der Vorteil ist erstens, dass man kein rohes Eigelb verwenden muss und zweitens, man braucht nicht so viel Öl wie für echte Mayo. Mit Joghurt hab ich es probiert, wird aber nicht steif. Viele Grüße, illera

16.01.2007 16:30
Antworten
nessie3

Wow, hätte nicht gedacht dass es wirklich nach Mayo schmeckt! Perfekt als Rohkost-Dip! Habe den Schneebesen gleich in den Schmandbecher gesteckt, spart Spül ;-) Danke für das Rezept! P.S.: Mit schwarzem Pfeffer wird die Mayo pikanter.

16.01.2007 16:19
Antworten
Kräuterjule

Werde ich ohne Ei auch einmal probieren, aber mit Johgurt. Möchte einfach Kalorien sparen Kräuterjule

22.03.2005 18:29
Antworten