Trilogie vom Odenwald-Apfel


Rezept speichern  Speichern

Apfelsüppchen, Bratapfelmousse und Apfelrosen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 12.02.2016



Zutaten

für

Für die Suppe: (Apfelsüppchen)

300 ml Apfelmost oder Apfelsaft
etwas Zitronensaft
63 g Gelierzucker 3:1
2 cl Calvados
1 Apfel für die Apfelperlen

Für die Mousse: (Bratapfelmousse)

2 große Äpfel
60 ml Apfelsaft
20 g Marzipanrohmasse
etwas Zimtpulver
1 Msp. Orangenabrieb
1 EL Rumrosinen
1 EL Cranberries, in Calvados eingelegt
1 EL Butter
3 Blatt Gelatine, weiß
2 Eigelb
3 Eiweiß
1 TL Puderzucker
150 g Sahne
1 Glas Preiselbeermarmelade

Außerdem: (Für die Apfelrosen)

1 Rolle(n) Blätterteig aus dem Kühlregal
2 EL Rohrzucker
1 großer Apfel, rot
etwas Zimtpulver
2 EL Zitronensaft
1 EL Aprikosenmarmelade oder Apfelgelee
1 EL Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Für das Apfelsüppchen:
Den Saft oder Most in einem Topf mit dem Zitronensaft langsam erwärmen. Den Gelierzucker unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Den Saft 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vom Herd nehmen und auf Eis kalt rühren.

Wenn der Saft anfängt dicklich zu werden und abgekühlt ist den Calvados dazugießen und unterrühren. Aus dem gut abgewaschenen Apfel mit einem kleinen Kugelausstecher Perlen ausstechen.
Nun das Süppchen entweder in Gläser oder Schälchen füllen. Dabei immer ein paar Perlen mit einstreuen.

Für die Bratapfelmousse:
Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Dann grob würfeln. Die Apfelstücke in eine Auflaufform geben.

Die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Butter mit dem Marzipan, Zimtpulver und Orangenabrieb verkneten. Nun die Mandeln, Rumrosinen, Cranberries und das Marzipan zu den Äpfeln geben und vermischen. Alles mit Apfelsaft umgießen, die Auflaufform in den Backofen stellen und ca. 40 Minuten backen lassen. Eventuell ein mal umrühren.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und den Inhalt in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Zauberstab fein pürieren. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in dem Apfelpüree auflösen. Etwas abkühlen lassen.

Währenddessen 2 Eigelbe mit dem Puderzucker hell schaumig rühren. Nun das Apfelpüree und den Zitronensaft unter den Eigelbschaum rühren und lauwarm abkühlen lassen. Die 3 Eiweiß mit dem restlichen Puderzucker und einer Prise Salz zu cremigem Schnee schlagen. Die Sahne halb steif schlagen. Beides locker unter die Apfelcreme ziehen.
Die Bratapfelcreme entweder in Förmchen füllen oder in einer Schüssel zugedeckt mindestens 2 Std. kalt stellen.

Zum Servieren entweder aus der Mousse mit zwei Löffeln oder einem Eisportionierer Nocken stechen und auf Tellern oder in Servierlöffel platzieren. Die Mousse mit einem kleinen Klecks Preiselbeermarmelade verzieren.

Für die Apfelrosen:
Den Apfel mit einem Apfelausstecher vom Kerngehäuse befreien, halbieren und quer in 5 mm dicke Scheiben schneiden, am besten geht das mit einem V-Hobel.

In einem kleinen Topf 4 Tassen Wasser mit dem Rohrzucker und dem Zitronensaft vermischen. Die Apfelscheiben darin einlegen und 2 Minuten leicht kochen lassen oder für 3 Minuten in die Mikrowelle stellen, dabei darauf achten, dass sie nicht zu weich werden. Die Apfelscheiben auf einem Haushaltspapier abtrocknen.

In der Zwischenzeit die Marmelade oder das Gelee mit etwas Wasser glatt rühren.

Den Blätterteig aus der Verpackung nehmen und mit einem Nudelholz ausrollen. Dann mit einem Nudelrad ca, 1,5 cm breite Streifen schneiden. Etwas Marmelade auftragen und die Apfelscheiben leicht überlappend der Breite nach auf die obere Hälfte legen und mit etwas Zimtpulver bestreuen. Dann den unteren Rand nach oben klappen, so dass die Apfelscheiben zur Hälfte mit Teig bedeckt sind. Dann von der rechten oder linken Seite her eng aufrollen. Die so entstandenen Rosen in ein mit Silikonförmchen ausgelegtes Muffinblech setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 35 - 40 Minuten backen. Die Rosen in der Form abkühlen lassen dann herausnehmen.

Mit etwas Puderzucker bestäubt servieren. Die Rosen schmecken am besten noch leicht warm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.