Bacon-Putensteaks mit Gnocchi in Spinat-Gorgonzolasauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 13.02.2016 912 kcal



Zutaten

für
800 g Putenfleisch
Salz nach Belieben
Pfeffer nach Belieben
Öl zum Anbraten
500 g Gnocchi
250 g Gorgonzola
200 ml Sahne
1 Knoblauchzehe(n)
80 ml Gemüsefond
400 g Spinat
4 Scheibe/n Speck, dünne
½ TL Muskat, gerieben
1 TL Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
912
Eiweiß
70,38 g
Fett
47,85 g
Kohlenhydr.
46,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Zuerst die Pute in 4 gleichgroße Stücke zerteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend von beiden Seiten in der Pfanne mit Öl anbraten.

Gleichzeitig die Gnocchi in einem Wasserbad nach Anleitung garen und in eine große Auflaufform geben.

In einer anderen Pfanne den Gorgonzola, die Sahne und Knoblauchzehe mit etwas Gemüsefond erhitzen. Den Spinat dazugeben.

Ist das Fleisch etwas abgekühlt, jedes Stück mit einem Speckstreifen umwickeln.

Wenn der Käse geschmolzen ist, die Sauce umrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Sauce über die Gnocchi geben und verteilen, anschließend das Fleisch dazugeben. Danach bei 175 Grad ca. 35 Minuten garen, bis der Speck kross geworden ist. Anschließend mit etwas Estragon bestreuen und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xMrsDixonx

Jöö, war das lecker! Ich habe damals vergessen, das Rezept abzuspeichern und war gerade ganz panisch, dass ich es nicht mehr finde. Gefundeeen! ٩(˘◡˘)۶

21.03.2019 16:37
Antworten
JennyWiege87

Sehr lecker. Jedoch sehr mächtig. Das nächste Mal würde ich aber weniger Gorgonzola nehmen. Wird es aber definitiv öftes geben

11.03.2017 08:44
Antworten
Emily16

Ich habe das Rezept heute zum ersten Mal gemacht und alle waren davon begeistert. Das wird es nun öfters bei uns geben. Lecker!

21.09.2016 17:07
Antworten
NathalieK93

Ich habe noch kein Kommentar hinterlassen und dabei gab es das schon 2 mal. Und was soll ich sagen. Super lecker!

18.09.2016 19:33
Antworten
RenaDena

Hallo! Da meine Familie nicht zu den Gorgonzola-Fans gehört, würde ich den Gorgonzola gerne durch Schafskäse ersetzen. Meint ihr das funktioniert?

30.08.2016 15:40
Antworten
gabipan

Hallo! Diese Putensteaks fanden wir sehr lecker, ich musste aber diverse Zutatenmengen unserem Geschmack anpassen: Für 5 Portionen hatte ich ca. 700g Fleisch und 100g Bacon auf 1kg Gnocchi (die Hälfte in VK), 250g Gorgonzola, 250ml Sahne und je 400g Blatt- und passierten Spinat - den Gemüsefond habe ich weggelassen, da schon flüssig genug. LG Gabi

04.03.2016 21:59
Antworten
badegast1

Hallo, wir fanden das Rezept auch sehr lecker. Fleisch haben uns 500g gereicht. Es sind dabei 8 Stücke rausgekommen, weil ich die Stücke entsprechend geteilt habe. Als Speck nahm ich Bacon; 1 Packung mit 100g. Die Menge hat auch genau für die Fleischstücke gereicht. Estragon habe ich nicht in der Zutatenliste gefunden, daher habe ich einfach Oregano genommen. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank fürs Rezept! LG Badegast

03.03.2016 15:04
Antworten
badegast1

Hallo nochmal, ich sehe gerade, daß ich den Gemüsefond total übersehen habe. Allerdings war das auch gut so. Sonst wäre es viel zu flüssig geworden. War schon so sehr flüssig mit 200ml Sahne. Außerdem hätte ich das geschmacklich gar nicht gebraucht. Es war so schon sehr lecker und würzig. Genau richtig ;-) LG Badegast

03.03.2016 15:30
Antworten
noveli

Hallo wir sind keine Puten-Esser aber das war sehr gut . Von uns 5 Sterne . Lg Noveli

02.03.2016 14:11
Antworten
pauli64

Das hört sich sehr lecker und relativ einfach an. Kommt auf meine Liste zum Nachkochen!

14.02.2016 18:13
Antworten