Pflaumeneis mit Naturjoghurt


Rezept speichern  Speichern

ohne Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 19.02.2016



Zutaten

für
300 g Pflaume(n) oder Zwetschgen, eingekocht
2 EL, gestr. Zucker
1 Spritzer Zitronensaft, nach Belieben
300 ml Naturjoghurt
80 ml Vollmilch
1 TL Zimt, Vanillemark oder Vanillezucker
20 Minzeblätter, pro Person 5 Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Pflaumen entsteinen und halbieren, danach abwiegen, bis 300 g zusammenkommen. Mit einem Esslöffel Zucker bestreuen.

Nun den Naturjoghurt mit dem Rest Zucker, der Milch und am besten mit Vanillemark, sonst Vanillezucker oder einfach mit dem Zimt vermischen. Nun kühlen, während wir weiterarbeiten.

Die Pflaumen pürieren und, wenn erwünscht, mit der Zitrone bespritzen.

Nun das Püree mit dem Joghurt verrühren und anschließend in die Eismaschine füllen.

Tipp: Die Früchte kann man nach Belieben variieren, z. B. schmecken auch Stachel- oder Johannisbeeren sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TrisMimi

Wer keinen Pürierstab hat, kann die Früchte entweder -je nach dem, wie weich diese sind- : -> mit der Gabel zermatschen -> in eine Tüte geben und gut verschließen. Nun mit einem Kartoffelstampfer, oder Ähnlichem- das Obst klein drücken -> in ein Sieb geben und mit einem Holzlöffel darin rühren, bis der Mus in eine daruntergestellte Schüssel tropft. (Für alle, die keine Schale,Kerne, etc. in ihrem Eis wollen) (man kann ein wenig der verbliebenen Obstreste trotzdem mit einrühren, so mag ich es am liebsten XD).

20.02.2016 10:05
Antworten
TrisMimi

Übrigens, wer keine Eismaschine hat und dieses -oder auch irgend ein anderes- Eis trotzdem machen möchte, findet hier die Anleitung: -> Pack das Eis in eine Schüssel mit Deckel -sollte doppelt so hoch sein, wie Masse an Eis vorhanden ist- und stellt es in den Tiefkühler. -> Sobald sich am Rand Eiskristalle gebildet haben, kräftig umrühren, bis wieder eine durchgängige Masse entstanden ist! (Bei mir dauerte dies circa 30 Min., dies kann aber variieren, durch die Eismenge, den Gefrieschrank,...) -> Diesen Vorgang ein 3-4 mal wiederholen. -> Danach das Eis entweder SOFORT essen -was kein ggroßes Problem sein sollte ^^ - oder in eine lagerfähige Verpackung in der Gefriertruhe aufbewahren.

20.02.2016 10:00
Antworten