Bewertung
(15) Ø4,59
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.02.2016
gespeichert: 144 (5)*
gedruckt: 1.489 (25)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.05.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

300 g Waldpilze
1 EL Öl
1 EL Butter
1 m.-große Zwiebel(n)
1 EL, gehäuft Mehl
1 Becher Gemüsebrühe aus einem Brühwürfel und 250 ml Wasser
  Salz
  Pfeffer
3 EL Sahne, 30%, nach Belieben mehr
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Waldpilze (z. B. Maronen-Röhrling) sauber tupfen (nicht waschen, da ansonsten der Geschmack verloren geht!) und in Scheiben schneiden.

Das Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen und die Butter hinzugeben - wird zuvor das Öl erhitzt, kann die Butter nicht anbrennen, bei der Butter kann ein sehr großzügiger Esslöffel verwendet werden. Die in feine bzw. kleine Würfel geschnittene Zwiebel hinzugeben und alles 3 Minuten braten. Dann die Pilze hinzugeben und unter gleichmäßigem Wenden ebenfalls noch einmal alles 2 bis 3 Minuten gut anbraten. Die Pfanne nun mit einem Deckel abdecken und bei mittlerer Hitze 7 Minuten kochen.

1 gehäuften Esslöffel Mehl hinzugeben und alles gut miteinander vermengen (evtl. Butter zufügen, falls es zu sehr klebt). Den Becher Gemüsebrühe (ca. 250 ml - hierfür ein Gemüsebrühe-Würfel mit heißem Wasser übergießen und gut durchrühren) hinzugießen, alles gut verrühren und leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Zum Schluss die Sahne hinzufügen - 3 - 4 EL sind empfohlen, aber es kann natürlich auch je nach Geschmack mehr sein.