Pfefferminzesirup

Pfefferminzesirup

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 10.03.2005



Zutaten

für
10 Beutel Tee (Pfefferminz)
12 g Zitrone(n) - Säure
2 kg Zucker
2 Liter Wasser
1 Pck. Lebensmittelfarbe, grün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Aus dem Wasser und dem Pfefferminz einen kräftigen, schön dunkeln Tee kochen. Danach langsam den Zucker zugießen und gut auflösen. Kurz noch mal aufkochen, bis es simmert. Dann die Zitronensäure dazugeben. Nun die Sirupflaschen heiß auswaschen und bereitstellen. Grüne Lebensmittelfarbe zum Sirup geben und mit einem Trichter in die Flaschen füllen. Mit Wasser verdünnt kalt servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmausibausi

Ich nimm immer genügend. So 7-8 Zweige....geht sicher auch mit weniger...aber sicher ist sicher!

19.05.2011 09:26
Antworten
hanni76

Hallo, kann mir jemand sagen wieviel frischen Pfefferminz man für das Rezept verwendet. LG Hanni

18.05.2011 21:24
Antworten
mutterSchiff

moin moin! hab grad die flasche verschlossen... und dann ein paar tropfen aus dem topf geschleckt... phänomenal! auch mein mann bekam ein breites grinsen ins gesicht! vielen dank! p.s. habe allerdings auf 1/2 l wasser 4 teebtl. á 2,25g genommen... also mal so richtig kräftig! meine minzpflanze hat ihre beste zeit nämlich leider grad hinter sich! aber mit frischer werde ich's auch noch ausprobieren! gruß mutter

07.11.2006 20:49
Antworten
Chefkochjones

passt super zu Annanas

14.05.2006 11:19
Antworten
schmausibausi

Also.....frisch geschnitte Minze bringt für die Farbe leider gar nix......im Sommer mach ich das ganze eh mit frischer Minze.....man kann die Lebensmittelfarbe auch weglassen dann wird er goldbraun...ich verwende ihn wie ganz normalen Sirup....durch die Zitronensäuer schmeckt er dann wie Kräuter-Zitronen Limo und ist im Sommer in einem Krug mit kaltem Wasser frischen Zitronen und ein paar Minzzweigen eine echt leckere Erfrischung! Köstlich ist auch ein Martini mit Eis und etwas Pfefferminzsirup drüber und allgemein für Coktails.... Lasst es euch schmecken und danke für die netten Kommentare Schmausibausi

02.01.2006 15:38
Antworten
Galine123

Hört sich interessant an, würde es auch mal gerne ausprobieren. Aber Sirup hat in meiner Küche noch gar keinen Einzug gehalten. Kenne die Verwendung nur für Berliner Weiße oder von früher, da gab es dieses Tri Top Zeug, das man mit Wasser verdünnte. Was kann man denn mit Sirup alles so machen? Gruß Galine

29.12.2005 01:12
Antworten
Mauti

Ich denke, der Miteinsatz geschnittener frischer Minzeblätter täte gut und vielleicht schon genug für ein zartes Grün. Viele Grüße, Mauti

14.03.2005 17:48
Antworten
karaburun

Das ist ja mal eine prima Idee. Der Sirup ist bestimmt super vielfältig einsetzbar. Danke für dieses wirklich gut gelungene Rezept. lg Tanja

12.03.2005 20:38
Antworten