Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.02.2016
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 316 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.11.2003
6 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1,2 kg Schweinerücken
Lorbeerblätter
Gewürznelke(n)
1 TL Pfefferkörner
250 ml Weißweinessig
Zwiebel(n)
12 Blatt Gelatine
50 g Zucker
  Salz und Pfeffer
200 g Gewürzgurke(n)
Ei(er)
1/2 Bund Petersilie
100 g Salatcreme
150 g Joghurt
150 g Schmand
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 40 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

1,5 L Wasser, 1 EL Salz, Lorbeerblätter, Nelken, Pfefferkörner, 100 ml Essig und den Schweinerücken in einen Topf geben, aufkochen und zugedeckt 90 Minuten sanft köcheln lassen.

Danach die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen und erkalten lassen.

Den Sud durch ein Sieb gießen und 1 Liter Brühe abmessen. Die Flüssigkeit wieder in den Topf geben, aufkochen lassen und die Zwiebelringe 3 Minuten darin garen. 150 ml Essig und Zucker in die Brühe geben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Den Topf vom Herd nehmen, die Gelatine ausdrücken und in die heiße Brühe rühren.

Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Die Hälfte der Gurken in Scheiben schneiden und mit den Fleischwürfeln in eine Schüssel geben, mit der Brühe übergießen und über Nacht kühl stellen.

Für die Remoulade Eier hart kochen, abschrecken, abpellen und würfeln. Petersilie fein hacken und die restlichen Gurken fein würfeln. Salatcreme, Joghurt und Schmand verrühren. Eier, Gurken und Petersilie unter die Remoulade rühren.

Als Beilage empfehle ich knusprige Bratkartoffeln.