Braten
Diabetiker
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
fettarm
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Seelachs mit Zwiebelgemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 10.01.2002 285 kcal



Zutaten

für
300 g Zwiebel(n)
100 g Tomate(n)
25 g Butter
200 ml Gemüsebrühe, ca.
1 TL Weißwein
2 Seelachsfilet(s) à 125 g, oder Kabeljau- bzw. Rotbarschfilets
Zitronensaft
1 TL Estragon, frisch gehackt, ersatzweise Petersilie
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
285
Eiweiß
29,74 g
Fett
13,59 g
Kohlenhydr.
9,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebeln schälen und je nach Größe in Viertel oder Achtel schneiden. Tomaten häuten, achteln und entkernen.

Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin etwa 10 Min. anschwitzen. Tomaten, Brühe und Wein dazugeben. Fisch mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. In die Pfanne auf das Gemüse legen. Estragon dazugeben, zugedeckt etwa 10 Min. garen. Salzen und pfeffern.

Kartoffelpüree dazu reichen.

2 BE, 32 g KH

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

c2hicl

Äußerst lecker und einfach zubereitet! Da ich nur noch zwei kleine Tomaten hatte, habe ich dafür noch ein paar Streifen Zucchini und grünen Paprika unter die Zwiebeln gemischt. Wir hatten Kartoffelbrei dazu, mit Reis schmeckt es aber bestimmt auch gut. Für die Optik gab es etwas Kresse oben drauf gestreut. Auf jeden Fall volle Punktzahl und das Rezept wird definitiv wiederholt!

01.01.2019 18:52
Antworten
kahober

Danke für das gute Rezept. Ich habe es heute nachgekocht, es war hervorragend! Ich habe kleine Änderungen vorgenommen. Den Fisch habe ich normal gebraten und dann auf dem Teller dazu gelegt. Statt Brühe habe ich nur Wein genommen, und da ich noch einen Rest Creme fresh hatte, diesen untergerührt. Dazu gab es Kartoffelbrei. Es wird in meine Liste für Gästeessen aufgenommen, und das will was heißen!

24.03.2017 15:24
Antworten
willy05

Habe das Rezept beim stöbern gefunden. Hatte noch TK Seelachsfilet und Kräuter in der Kühlung und los gings. Habe auch etwas Gemüsebrühe angegossen und mit Sahne gebunden. Was soll ich sagen es gab keine Reste. Von uns volle Punkte.

09.01.2015 12:47
Antworten
P-Pumpernickel

Hab den Fisch grad genossen, sehr lecker ! Habe ein paar Frühlingszwiebeln zugefügt, statt Wein etwas Balsamico genommen und Estragon weggelassen. Dazu gab es Fächerkartoffeln. LG Ria

27.06.2014 12:40
Antworten
martinistda

Leckeres Rezept, dazu gabs Salzkartoffeln.

19.09.2013 13:30
Antworten
SweetSphinx

Das ganze war richtig lecker und gar nicht kompliziert, das Rezept werde ich jetzt öfters machen, allerdings überlege ich mir noch etwas an zusätzlichem Gemüse, denn mir hat "irgendwas gefehlt" aber fragt mich noch nicht was ;-) Vielleicht hat jemand einen Vorschlag was man dazu noch an Gemüse dünsten könnte??? Achja, und die Zwiebeln und Tomaten werde ich nächstemal noch kleiner schneiden, uns wars zu groß!

26.10.2004 05:34
Antworten
avola0

Das ist sensationell das Rezept! Schmeckt Suuuuuuuuuuper!!!! Liebe Grüße Avola0

08.09.2004 11:57
Antworten
cmb97

Hallo zusammen! Habe ich heute nachgekocht. Super WW-Rezept. Habe lediglich die 25 g Butter durch 2 EL Öl (2 P) ersetzt. Hat der gesamten Familie lecker geschmeckt. Wird auf jeden Fall wiederholt. :-) LG Tina

03.09.2004 16:59
Antworten
hermine

Hi, ich habe das nachgekocht. War super lecker. Leider fehlt im Rezept die Mengenangabe und die Sortenangabe für die Brühe. Ich habe Gemüsebrühe genommen, ca. 1/8 L. Nach dem Garen, Gemüse und Fisch rausgenommen, Sauce etwas reduzieren lassen und einen TL Schmand untergerührt. Gemüse und Fisch wieder dazu, lecker sag ich Euch. Ach fast vergessen, ich hatte weder Estragon noch Petersilie mehr im Haus. Aber TK Italienische Kräuter. Na wie schon zweimal gesagt :-) Einfach lecker. LG hermine

14.02.2004 18:53
Antworten
sberthaler

toll finde ich hier dass gleich dazugeschrieben wird, was man als Ersatz ebenfalls verwenden kann, falls man die Originalzutaten nicht zu Hause hat :-) Lg Sabine

20.11.2003 17:40
Antworten