Apfelquarkbällchen


Rezept speichern  Speichern

locker und fruchtig, ergibt ca. 36 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.02.2016



Zutaten

für
250 g Quark
250 g Mehl
6 EL Zucker
3 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 Äpfel
Fett zum Ausbacken
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Eier trennen und den Eischnee steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Den Quark dazugeben und gut verrühren. Das Mehl und das Backpulver sieben und unterrühren. Die klein geschnittenen Äpfel ebenfalls daruntermengen. Zum Schluss den Eischnee unterziehen.

Das Fett auf 175 Grad erhitzen und die Bällchen ausbacken.

Das Rezept gibt ca. 36 kleine Apfelquarkbällchen.

Tipp: Mit dem Eisportionierer lassen sich die Bällchen sehr gut formen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

He-fe

die Quarkbällchen werden ja in schwimmendem Fett frittiert und dabei gehen sie schön auf. Sorry ich habe gerade gesehen dass ich das nicht dabei geschrieben habe. Freut mich dass sie trotzdem geschmeckt haben.

14.04.2020 08:11
Antworten
Jenny_Yps

ich habe denke ich nicht so viel Fett genommen da meine eher Platz geworden sind. habe noch etwas Zimt in den Teig gegeben. sehr lecker

13.04.2020 15:56
Antworten