Rote Linsen-Curry mit Süßkartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan, gesund, schnell und günstig

Durchschnittliche Bewertung: 4.76
 (788 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 17.02.2016 1107 kcal



Zutaten

für
450 g Süßkartoffel(n)
1 große Paprikaschote(n), rot
2 Knoblauchzehe(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
2 TL Currypulver
2 TL Kurkuma
1 TL Garam Masala
Salz und Pfeffer
200 g Linsen, rote
500 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
1107
Eiweiß
31,28 g
Fett
67,94 g
Kohlenhydr.
91,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Süßkartoffeln schälen und würfeln. Die Paprikaschote würfeln, den Knoblauch schälen und die Zwiebeln klein schneiden.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen. Den Knoblauch durch die Presse in den Topf drücken, kurz mitbraten und dann Süßkartoffeln und Paprika in den Topf geben. Das Tomatenmark und die Gewürze dazugeben und kurz mitbraten, anschließend die Linsen hinzufügen. Nun alles mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen und ca. 25 min. köcheln lassen.

Das Curry schmeckt am nächsten Tag meist noch besser und lässt sich auch gut einfrieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nonekocht

Wahnsinnig lecker..Danke für dieses tolle Rezept ♥️

16.05.2022 21:56
Antworten
Yusuri_Hibaka

Ich LIEBE dieses Rezept. Hab das Gemüse einfach in einem angebraten, damit mir der Knobi bei der Induktionsplatte nicht verbrennt. Hat super geklappt und wird es definitiv öfter geben! ♡ Muss allerdings beichten: Aufgrund der hohen Anzahl von Zwiebeln hab ich noch nen Teelöffel kreuzkümmel dran geknallt. Ist leichter verdaulich :)

11.05.2022 21:02
Antworten
Gewürzresl

Wow, ist das lecker!!! Vielen Dank fürs Rezept 5 Sterne, leider gibts nicht mehr

04.05.2022 19:06
Antworten
graeflein

Hab ich gestern zum wiederholten mal gemacht, immer wieder gerne. Schmeckt wirklich super. Sogar meinem Mann schmeckts... Hatte gestern noch ein Stück Zucchini, das weg musste. Klein gewürfelt haben die grünen Pünktchen einen netten Kontrast ergeben. @fckyougoldstueck: ich nehme auch keine Kokosmilch her, sondern mehr Gemüsebrühe. LG graeflein

22.04.2022 07:30
Antworten
Ramo82

Ich würde Kokosmilch einfach durch Sahne oder Milch ersetzten

11.04.2022 10:59
Antworten
SilverShamrock

Ich habe noch frischen Koriander und einen Teelöffel Sambal Oelek hinzugefügt. Danke für das tolle Rezept. Am nächsten Tag war es tatsächlich noooch leckerer

03.06.2016 13:51
Antworten
xxblack-devilxx

Es war sehr lecker, wir sind auf morgen gespannt ob der Geschmack intensiver wird. Sonst würden wir beim nächsten mal auch zum Chili greifen.

17.05.2016 18:48
Antworten
dielaukili

Hier gerne ein erster Kommentar: ich finde, das ist ein wirklich fein gewürztes veganes Süßkartoffelcurry, wie ich es gerne mag und total einfach zuzubereiten! Ich hab nur die Paprika etwas später rein und mit Ingwer und Chili etwas Schärfe ergänzt. Aber das ist Geschmacksache und veränder ja das Grundrezept nicht. Photo ist schon hochgeladen.

16.04.2016 12:56
Antworten
Criselle

Ein super Rezept, auch ich habe mit Chili und Koriander nachgewürzt. Ich werde dieses Rezept öfters nachkochen.

07.11.2017 13:25
Antworten
KatjaGerd

Hallo, ohne diesen Kommentar gelesen zu haben, haben wir dies auch gemacht. Der Geschmack ist jetzt schon super und leicht scharf. Wird es die Woche geben und somit eh noch mal aufgewärmt. :-) Das wird echt lecker. Vielen Dank!! Grüße Gerd

14.10.2018 13:37
Antworten