Süßkartoffel-Fingerfood


Rezept speichern  Speichern

Minifrittata, Fitnesssnack, Eiweißbombe

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.02.2016



Zutaten

für
300 g Süßkartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Karotte(n)
2 EL Olivenöl
4 Eiweiß
3 Ei(er)
2 EL Milch
1 EL Frischkäse, auch mit Pfeffer oder Kräutern
4 EL Mais oder Erbsen
½ Paprikaschote(n) rot oder orange
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Bund Koriandergrün (getrocknet geht auch)
250 g Cocktailtomaten
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Süßkartoffeln und Karotte gut waschen, Zwiebel putzen, alle drei raspeln, in ein sauberes Küchentuch geben, dieses an den Enden nehmen und das Raspelgemüse gründlich auspressen. In eine Schüssel schütten, Olivenöl und 1/2 TL Salz zugeben, gut mischen. In Muffinförmchen verteilen, Mulden in die Mitte drücken und ca. 20 min bei 180 ° Umluft backen.

Unterdessen Eiweiß, Eier, Milch und Frischkäse gut mit Pfeffer und Salz mit dem Schneebesen mischen, Paprika würfeln, Lauch in feine Ringe und Koriander klein schneiden, alles mit dem Mais oder den Erbsen zur Eimasse geben, nochmals gut mischen. Eimasse auf die Süßkartoffelnester verteilen, mit einer halben Cocktailtomate garnieren, nochmals 15 bis 20 min bei 180 ° Umluft backen.

Nach 10 Min aus der Form nehmen, weil sehr viel Feuchtigkeit entweicht, sonst habt Ihr leider Matsch.

Achtung: Süßkartoffel sind wirklich süß, darauf sollte man gefasst sein. Sonst Kartoffeln nehmen.
Das Gemüse kann man nach Bedarf variieren. Ich habe auch Minimozarella mit verarbeitet und Tomaten statt Paprika gewürfelt. Wer es schärfer oder pikanter mag, kann auch Chili an die Süßkartoffeln geben oder Rosenpaprika an die Eimasse.

Ich habe auf den Fotos Gewürzkuchenformen benutzt, aber runde Muffinformen sind der Klassiker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Daniela22389

Hallo ich würde das gerne an Silvester machen. Ist es üblich dass es warm serviert wird? Kann man auch Pappförmchen für die Muffins verwenden oder empfiehlst da eher eine Silikonbackform. Da steht nach zehn Minuten aus der Form nehmen sollten sie also nach zehn Minuten der Backzeit rausgenommen werden oder nach zehn Minuten Abkühlphase?

28.12.2017 10:08
Antworten
Tigrisca

In meinem Gerät werden es 12 - 14 Stück

05.01.2017 23:53
Antworten
Cinderellaiscooking

Ich würde das Rezept heute gerne ausprobieren :) allerdings würde ich gerne wissen wie viele "muffins" bei der angegebenen Menge herauskommen :)

05.01.2017 08:13
Antworten