Kürbissuppe mit einem Hauch Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Eine einfache Kürbissuppe aus Hokkaidokürbis und mit einer leichten Currynote.

Durchschnittliche Bewertung: 4.81
 (195 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.02.2016



Zutaten

für
1 Hokkaidokürbis(se)
100 ml Sahne
1 EL Sherry
2 EL Butter
1 Zwiebel(n)
500 ml Gemüsebrühe
2 TL Currypulver
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer nach Belieben
Muskat nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Kürbis zuerst von den Kernen befreien und würfeln. Zusammen mit der gewürfelten Zwiebel in der Butter andünsten. Mit dem Sherry ablöschen, die Brühe hinzugeben und ca. 20 - 30 min kochen lassen. Dann die Sahne und das Currypulver hinzufügen und die Suppe pürieren. Die Suppe eventuell noch etwas einkochen lassen und dann mit Salz, Zucker, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MadsM

Sehr lecker, die Sahne und den Sherry habe ich allerdings weggelassen. Nur mit etwas Milch verdünnt. Trotzdem super cremig und lecker👍

30.01.2022 20:01
Antworten
Daggimaus285

Sehr lecker, habe den Sherry weggelassen. Aber dafür mit Knoblauch und Kokosöl verfeinert .

29.11.2021 11:06
Antworten
KekirlU

Beste Kürbissuppe! Ich ersetze den Sherry durch Apfelsaft.

24.11.2021 15:44
Antworten
Paco05

Erstmal vielen Dank für dieses simple aber doch sehr leckere Rezept! Allerdings ist bei uns heute die Frage nach der richtigen Konsistenz aufgekommen. Ich habe letztendlich noch 250ml Brühe, etwas Milch (weil ich keine neue Sahnepackung öffnen wollte) und etwas Wasser zusätzlich hinzugefügt und die Suppe ist nun ein Zwischending zwischen Brei und flüssig (eher noch breiig). Ich finde sie so ganz gut, in Videos sieht man sie aber immer wieder sehr flüssig. Was ist eurer Meinung nach richtig? LG

18.11.2021 19:54
Antworten
bealla

Sehr, sehr lecker. Wir haben die Kürbissuppe verschlungen :) Und der hauch von Curry war genial. Das wird es wieder bei uns geben. Vielen lieben Dank für das Rezept. Habe den Kürbis auch vorher im Backofen für 20min bei 200°C vorgegart

03.11.2021 20:39
Antworten
LaraHu

Hallo, die Frage mag etwas peinlich sein aber was ist Shery?

31.10.2017 12:49
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo LaraHu, das ist nicht peinlich, man muss nicht alle Getränke kennen. Sherry ist ein spanischer Wein, der besonders behandelt wird und dadurch mehr Alkohol hat als normaler Weißwein. https://de.wikipedia.org/wiki/Sherry Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

31.10.2017 13:21
Antworten
Kuddla4ever

Schnell gemacht und mit der Curry-Note ausgesprochen lecker. Hab da nur eine Frage: wie viel Kürbis geschnibbelt gewogen wurde im Rezept verwendet? Gibt da ja schon recht unterschiedliche Exemplare. Hatte einen halben Hokkaido vom Garten gehabt (küchenfertig ca 700 Gramm). Brauchte etwas mehr Brühe/Gewürze, da es mur zumindest in dem Verhältnis zu "musig" war. LG

16.10.2017 14:42
Antworten
waluna

Klingt gut, kocht sich leicht und schnell, perfekt

30.10.2016 10:16
Antworten
marita_dom

Super schnell zubereitet, wenig Aufwand, wenig Zutaten - Ergebnis= super lecker Danke für das schnelle, einfache, tolle Rezept

29.10.2016 17:57
Antworten