Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Krustentier oder Muscheln
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Meeresfrüchte
gekocht
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti mit Tomaten und Miesmuscheln

super schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 17.02.2016 593 kcal



Zutaten

für
250 g Spaghetti
120 g Miesmuschel(n) aus dem Kühlregal, gegrillt, in Öl
1 Dose Tomate(n), geschält
1 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL Zucker
1 EL Pizzagewürz
1 kleine Chilischote(n), frisch, optional
etwas Salz und Pfeffer
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
593
Eiweiß
24,72 g
Fett
8,85 g
Kohlenhydr.
101,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen.

Die Zwiebeln klein schneiden und in dem Öl der Miesmuscheln und etwas zusätzlichem Öl glasig dünsten. Den klein gehackten Knoblauch hinzufügen. Die Tomaten aus der Dose klein schneiden und mit dem Tomatensaft zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben. Evtl. die klein geschnittene Chili dazugeben. Salz, Pfeffer, Zucker und Pizzagewürz hinzufügen und abschmecken. Die Tomatensoße etwas reduzieren lassen. Dann die Miesmuscheln hinzufügen und 2 - 3 Minuten erhitzen.

Die gekochten Spaghetti hinzufügen und die heiße Soße untermengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bianca877

Dankeschön :-))

22.02.2016 22:43
Antworten
Schleckergoasch

Ich habe heute das Rezept mit ein paar Änderungen nach gekocht. Statt der gegrillten Muscheln in Öl habe ich frische Muscheln in Weißweinsud gekocht. Ausserdem hatte ich keine Dosentomaten. Statt dessen habe ich 10 gevierteilte Cocktailtomaten und 100 ml passierte Tomaten verwendet. Das Ganze schmeckt einfach himmlisch. Ich kann das Rezept nur weiter empfehlen.

21.02.2016 20:54
Antworten