Asiatische Rindfleisch-Pizza


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Eine asiatische Pizza mit leckeren Rindfleischstreifen, Sweetchilisauce und Hoisinsauce.

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.02.2016



Zutaten

für
1 Port. Pizzateig, selbstgemacht (Rezept in der Datenbank)
1 ½ EL Hoisinsauce
3 EL Sweet Chili Sauce
50 g Mozzarella, gerieben
150 g Rindfleisch, z.B. aus der Hüfte
½ Paprika, orange oder gelb, in Streifen
1 Lauchzwiebel(n), in Ringen
¼ kleine Zwiebel(n), rot, in Streifen
1 Chilischote(n)
1 Champignon
Koriandergrün
Sesam
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Pilz in Scheiben schneiden, ein Drittel der Chili in Ringe schneiden, den Rest hacken. Das Rindfleisch in Streifen schneiden.

Die Rindfleischstreifen in etwas Öl kurz scharf anbraten und dabei mit Pfeffer und Salz würzen.

Den Pizzateig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Die Hoisinsauce mit der Sweet Chili Sauce mischen und die Mischung auf den Teig streichen. 3/4 des geriebenen Mozzarella darüber streuen. Paprika und Zwiebel in Streifen schneiden, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Dann die Paprika, Pilze, Rindfleisch, alle Chilistücke, die Zwiebeln, die Lauchzwiebeln und zum Schluss den restlichen Käse darauf verteilen.

Die Pizza am besten auf einem aufgeheizten Pizzastein ca. 5 bis 7 Minuten bei 275 °C (Umluft) backen, bis der Teig knusprig ist.

Nach dem Backen Koriandergrün und Sesam darüber streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

McWitty

Ich habe das Rezept jetzt 2x nachgebacken und es ist so unfassbar lecker. Die einzige Abwandlung bestand darin, dass ich für den Teig ein neapolitanisches Rezept verwendet habe. Von dieser Pizza bekomme ich nicht genug 😋. Logoschweißen gibt es dafür 5⭐

24.04.2022 10:59
Antworten
AH

Schön öfters gemacht. Finde die Pizza mega gut. Folgende Modifikationen habe ich im Laufe der Zeit getestet: Maiskolbchen zusätzlich drauf ist auch sehr lecker. Da mir das Steak zu lange gart, da ich es nur bei 220°C backen kann, nutze ich angebratenes Rinderhack oder packe die Steakstreifen erst nach dem Backen drauf. Auch Hähnchenfleischstreifen schmecken top oder ganz ohne. Denn das geniale ist die Soße! Koriander kann, muss aber nicht drauf, gibt ja genügend Korianderhasser 😉

24.03.2022 12:22
Antworten
McWitty

Ich habe das Rezept zum ersten Mal ausprobiert. Ich habe es exakt nach Rezept gekocht, bis auf den Koriander und den Teig. Beim Koriander hatte ich die Befürchtung das der intensive Geschmack alles überlagern könnte. Den Teig habe ich nach einem original neapolitanischem Rezept gemacht das eine sehr fluffige und knusprige Pizza garantiert. Der Geschmack dieser Pizza ist unglaublich. Meine Freundin und ihre Tochter waren genauso sprachlos wie ich. Vielen Dank für dieses Rezept und natürlich ⭐⭐⭐⭐ ⭐ von mir.

27.02.2022 17:22
Antworten
Annea75

Gestern gab es diese Pizza bei uns. Pizzateig natürlich selbstgemacht, die Saucen sind sowieso bei mir immer im Schrank zu finden. Ich hab 2 Champignons genommen und eine ganze Paprikaschote. Und mehr Käse. Von der Chili hab ich allerdings nichts gemerkt. Sehr leckeres Gericht, was es durchaus öfters geben wird. 5☆

28.03.2021 09:46
Antworten
mrxxxtrinity

Interessanter Geschmack. Ich habe nur die roten Zwiebeln weggelassen, weil ich die nicht vertrage. Außerdem auch keinen Koriander am Schluss. Im Gegensatz zur Rezept Autorin finde ich den widerlich. Ist einfach Geschmacksache.

11.07.2020 08:37
Antworten
Serafina89

Als könntet ihr Hellsehen! War heute eh schon bei uns geplant. Etwas andere Zutaten gab es eben schon als Vorgeschmack auf gegrilltem Toast: Lammsteakstreifen, Schmand Sweet Chili Mango Oystersoße und Sprossen.

10.05.2018 12:48
Antworten
klopfheimer

Das ist mal was ganz anderes. Super Idee und Rezept. Italienische Verfahrenstechnik kombiniert mit asiatischer Note. Wirklich tolle Kombination. Muss man einfach weiter empfehlen. Viele Grüße und Danke fürs Rezept

10.05.2018 12:43
Antworten
MPrincess

Das ist ein ganz tolles Rezept! Eine sehr leckere Komposition, wirklich nur zu empfehlen. ***** von mir! Ich hatte leider keine Hoisin-Soße, also hab ich was Vergleichbares nachgebastelt: 2 EL Sojasoße, 1 EL Erdnussbutter, 1 TL Honig, 1 TL Reisessig, ½ Knobizehe, gehackt 1 TL Sesamöl, ein Spritzer Tabasco, Pfeffer. (In eine Schüssel geben, gründlich vermischen) Das Ganze dann mit etwa der doppelten Menge Chili-Soße ergibt genug für ein Blech Pizza.

21.01.2018 15:57
Antworten
Fettfuzzi

super lecker 😊 kann ich nur weiterempfehlen . hab noch etwas frischen Rucola drauf getan , was ich bei fast jeder Pizza mache 😉

22.10.2017 12:19
Antworten
jaeney

Ein Super Leckeres Rezept. Nur zu Empfehlen. Mehrmals nachgekocht. Einfach Genial

21.02.2017 22:37
Antworten