einfach
Eintopf
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfer Möhren-Hähnchen-Eintopf

Viele Vitamine und Eiweiß

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 17.02.2016 310 kcal



Zutaten

für
750 g Möhre(n), geputzt
100 g Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer, etwa walnussgroß
2 Zehe/n Knoblauch
20 g Butter
1 TL Rohrohrzucker
250 ml Orangensaft, frisch gepresst
750 ml Geflügelbrühe
250 g Hähnchenbrust
1 EL Speisestärke
1 TL Chiliflocken
1 EL Zitronensaft
Meersalz
½ Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Möhren gründlich waschen, putzen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben, dabei bleiben die harten Fasern übrig. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Hähnchenfleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden.

Die Butter im Suppentopf langsam schmelzen lassen, die Zwiebel- und Möhrenscheiben sowie einen Teelöffel Rohrzucker und eine Prise Salz dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren andünsten. Den geriebenen Ingwer und den gehackten Knoblauch dazugeben, gut umrühren und mit dem Orangensaft und der Hühnerbrühe aufgießen. Die Chiliflocken hineinstreuen, wer es nicht so scharf mag, weglassen. Alles aufkochen lassen und die Hähnchenwürfel hineingeben. Nun bei mittlerer Hitze und geschlossenem Topfdeckel 10 Minuten köcheln lassen. Einen gestrichenen Esslöffel Speisestärke in einem Schluck kaltem Wasser auflösen. Zum Andicken unter Rühren in den Eintopf geben und noch einmal aufkochen lassen. Am Ende nach eigenem Geschmack mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Zum Servieren mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Sehr gut schmeckt dazu getoastetes Vollkornbrot

Tipp: Wie bei vielen Eintöpfen gilt auch hier: wenn er ein paar Stunden ziehen kann und wieder aufgewärmt wird, ist er noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.