Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.02.2016
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 199 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.02.2011
249 Beiträge (ø0,08/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
250 g Salami (Edelsalami), am Stück
200 g Käse, gerieben, gemischt aus Gouda, Parmesan und Emmentaler
Ei(er)
100 g Hartweizengrieß
100 g Semmelbrösel
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
  Muskatnuss, frisch gerieben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept lässt sich nur gut in Silikon-Muffinformen zubereiten. Bei anderen Formen backen die Muffins trotz Ausfettens und Ausstreuens mit Mehl oder Grieß an.

Die Kartoffeln waschen und grob raffeln. Ebenso die Zwiebel abziehen und grob raffeln. Die Edelsalami pellen und in kleine Würfel schneiden. Alle drei Zutaten zusammen in einer großen Schüssel gut vermengen. Nun den Grieß und die Semmelbrösel, die Eier und den geriebenen Käse-Mix sowie den gepressten Knoblauch gleichmäßig unterkneten. Den Teig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Vorsichtig mit dem Salz sein: Der Käse und die Salami bringen schon viel mit.

Den Teig kurz stehen lassen, dann gleichmäßig in den Mulden der Muffinform verteilen. Bei 220° C Heißluft erst ca. 10 Minuten backen, dann runterschalten auf 200 °C und weitere 20 bis 25 Minuten fertig backen.

Die Kartoffelmuffins kann man als Hauptspeise mit einem gemischten grünen oder bunten Salat mit kräftigem Dressing servieren. Rohkost mit einem Dip passt auch sehr gut. Man kann sie aber auch als Beilage oder Party-Fingerfood kredenzen. Kalt sind sie auch prima zum Mitnehmen geeignet.