einfach
Eintopf
Europa
gekocht
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Schnell
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bosnische Kartoffelsuppe mit Sužuk

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.02.2016



Zutaten

für
5 große Kartoffel(n)
1 Liter Wasser
½ Sucuk (Sužuk), bosnische
2 ½ EL Mehl
150 ml Öl
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
2 TL, gehäuft Vegeta

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in kleinere, aber nicht zu kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit dem Wasser kochen, bis sie weich sind.

In einem kleinen Topf oder einer Pfanne das Öl heiß werden lassen und das Mehl mit einem Schneebesen darin verrühren, so dass keine Klumpen entstehen. Jetzt mit Paprika und Vegeta würzen und heiß zu den Kartoffeln geben. Nochmal aufkochen lassen, bis es eine dickflüssige Suppe ergibt.
Die Sužuk in Würfel schneiden und zugeben und alles 10 Minuten ziehen lassen

Super schnell und einfach und macht satt! Dazu Weißbrot reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bela2010

Auf dem Bild sehe ich das sie bei dir eher mehr in die Eintopf Richtung geht. Ich habe immer bisschen mehr Wasser drinnen

06.07.2016 23:04
Antworten
bela2010

Hast du die türkische suzuk genommen oder die bosnische?

06.07.2016 23:02
Antworten
bela2010

Hallo, Vielen Dank für dein Feedback. Freut mich das sie dir geschmeckt hat. Den Tipp kann ich gerne mal probieren. Diese Suppe wird seit vielen Generationen so zubereitet. Aber man kann sie gerne noch verändern ;))

06.07.2016 23:01
Antworten
Archeheike

Hallo, ich habe heute diese Kartoffelsuppe gekocht. Ich liebe Kartoffelsuppen. Sie war ganz okay, hat gut geschmeckt. Durch die Sucuk kam echt Geschmack in die Suppe. Ich habe aber noch mit etwas Tschubitza gewürzt. Es ist eine Gewürzmischung aus Bulgarien. Als Hinweis, man sollte mit den Kartoffeln etwas Suppengrün mitkochen und dann zerkleinern. Das gibt noch mehr Geschmack. Die Suppe ist schnell zubereitet und ist sehr sättigend. LG Heike

05.07.2016 20:29
Antworten