Schokostreusel-Aprikosen-Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

105 Min. normal 12.02.2016



Zutaten

für
500 g Mehl
150 ml Milch
15 g Hefe
3 EL Zucker
3 Ei(er)
170 g Butter
1 Prise(n) Salz
1 TL Zitronenabrieb
250 g Quark
1 Vanillemark
130 g Zucker
1 kg Aprikose(n) aus dem Glas ( Abtropfgewicht )
1 EL Kakaopulver
Puderzucker zum Bestäuben
Butter und Mehl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 50 Minuten
Für den Hefeteig sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben. 350 g Mehl in eine Schüssel sieben, die Milch lauwarm erwärmen. In die Mitte des Mehls eine Mulde drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit etwas Milch und einen Esslöffel Zucker vorsichtig zu einem Vorteig verrühren. Die Schüssel mit einen Küchentuch bedecken und den Teig an einen warmen Ort 20 Min. gehen lassen.

Dann die restliche Milch sowie 1 Ei, 70 g Butter, 2 Esslöffel Zucker, 1 Prise Salz und 1 TL Zitronenschale zum Vorteig geben und alles vermischen. Jetzt 10 Min. kräftig den Teig kneten. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, die Schüssel wieder abdecken und den Teig nochmal 30 Min. an einen warmen Ort gehen lassen.

Die Aprikosen in einen Sieb gut abtropfen lassen. Das Backblech fetten und mit Mehl bestäuben.

Den Quark mit 2 Eiern, Vanillemark und 50 g Zucker gut verrühren.

Den Hefeteig auf dem Backblech ausrollen und mit der Quarkmasse bestreichen. Die Aprikosen darauf verteilen und den Teig noch einmal eine halbe Std. gehen lassen.

Für die Streusel 150 g Mehl mit 80 g Zucker, 100 g Butter und 1 EL Kakaopulver in einer Schüssel zu Streuseln kneten und diese auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen 45 Min. backen bei Ober-/Unterhitze 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2.

Wenn der Kuchen fertig und ausgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Sahne servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.