Schwedische Fischfrikadellen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.02.2016



Zutaten

für
6 EL, gehäuft Semmelbrösel
1 Zitrone(n), Bio
300 g Lachsfilet(s) enthäutet und entgrätet
300 g Schellfischfilet(s), geräuchert
200 g Thunfischsteak(s)
1 Bund Petersilie
1 Zehe/n Knoblauch
1 Schuss Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 14 Minuten Gesamtzeit ca. 34 Minuten
Die Schale der Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen.

Den Fisch in die Küchenmaschine geben, Zitronenschale hinzufügen. Petersilie abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und zum Fisch geben. Salzen, pfeffern und alles grob pürieren.

Die Fischfarce aus der Küchenmaschine auf eine Platte geben und 2 gehäufte EL der Brösel darüberstreuen. Die Masse mit sauberen Händen gründlich durcharbeiten und zu vier Frikadellen formen. Dafür kann man einen runden, glatten Teigausstecher (10 cm Durchmesser) als Form verwenden. Oder per Hand vier Klöße rollen und flachdrücken. Prüfen, ob alle Frikadellen gleich dick sind.

Die Frikadellen rundherum in den restlichen Bröseln wenden.

In einer großen Pfanne einen kräftigen Schuss Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die ungeschälte Knoblauchzehe grob zerdrücken und in die Pfanne geben. Sobald es zu zischen beginnt, mit einem Pfannenwender behutsam die Frikadellen einlegen und 7 Minuten braten, danach wenden und weitere 7 Minuten braten.

Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln und erneut salzen und pfeffern.

Dazu passen Kartoffeln, Chili-Salsa und Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.