Mititei oder Mici


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

die in Rumänien populären, saftig-zarten Hackfleischröllchen vom Grill

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 11.02.2016 300 kcal



Zutaten

für
1 kg Rinderhackfleisch, fettes (ca. 30 %Fettanteil), z.B. Hals, frisch gewolft
8 g Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
6 g Thymian, frischer, fein gehackt
6 g Bohnenkraut, frisches, fein gehackt
2 g Koriandersamen, frisch gemahlen
2 g Kreuzkümmel, frisch gemahlen
2 g Sternanis, frisch gemahlen
8 g Natron
10 g Salz
1 TL Zitronensaft oder Essig
1 Knolle/n Knoblauch, aromatischer (kleine Knolle)
125 ml Wasser, heißes
½ Liter Knochenbrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 36 Minuten
Das gut gekühlte Fleisch in einer Schüssel mit Natron, Zitronensaft, der Hälfte der Knochenbrühe und den Gewürzen durchkneten (1 Stunde von Hand, 20 Minuten mit der Küchenmaschine), mindestens so lange, bis ein homogen bindender Fleischteig entstanden ist. Die Mischung abdecken und 24 Stunden bei maximal 2 °C durchziehen lassen.

Den fein gehackten Knoblauch mit dem heißen Wasser bedecken, etwa 1 Stunde ziehen lassen und durch ein Sieb seihen. Diesen Knoblauch-Sud zusammen mit der restlichen Knochenbrühe und dem Salz in den Fleischteig einarbeiten und alles nochmals gut durchkneten (15 Minuten von Hand oder 5 Minuten mit der Küchenmaschine), bis alles gut vermengt ist.

Mititei zu ungefähr 50 bis 60 Gramm und ca. 30 mm Durchmesser formen und bis zur Zubereitung einfrieren.

Gefrorene Mititei etwa 3 Stunden vor dem Grillen aus dem Gefrierschrank nehmen, mit Öl bestreichen und 1 Stunde trocknen lassen

Die Mititei unter dreimaligem Wenden auf dem sehr heißen Holzkohle-Grill grillen. Die gegrillte Seite nach dem Wenden sofort mit Knoblauchsoße, Wasser oder Brühe bepinseln.
Sie sollen außen gut gebräunt und innen noch saftig, aber nicht mehr roh sein.

Heiß vom Grill mit scharfem Senf und frischem Weißbrot servieren.

Wichtige Hinweise::
- Gut abgehangenes, fettes Fleisch verwenden - besser mit 40% als mit 20% Fettanteil.
- Den Fleischteig wirklich so lange kneten!
- Falls die Knochenbrühe bereits viel Salz enthält, die Salzmenge reduzieren.
- Werden die Mititei bei zu niedriger Hitze gegart, werden sie trocken.
- Zur Not tut's auch die sehr heiße Pfanne auf dem Herd, aber das Holzkohle-Grillaroma ist einfach nicht zu ersetzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.