Backen
Brot oder Brötchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Das schnelle Sauerteigbrot

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.02.2016



Zutaten

für

Für den Vorteig:

750 g Roggenschrot
900 ml Wasser, lauwarm
1 Prise(n) Zucker
4 EL Anstellgut

Außerdem:

225 g Saaten, gemischt, z.B. Sesam, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Chiasamen
200 ml Wasser

Für den Hauptteig:

375 g Mehl, z.B. Weizen-, Dinkel- oder Roggenmehl
3 TL Salz
2 TL Brotgewürzmischung

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 45 Minuten
Für den Vorteig das Roggenschrot in eine Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und den Sauerteigansatz hineingeben. Die Prise Zucker auf den Sauerteigansatz streuen und das lauwarme Wasser, ca. 30 °C, dazugeben. Abgedeckt eine viertel Stunde stehen lassen.

Nun mit der Maschine durchkneten. Der Teig hat eine matschige Konsistenz. Das ist auch gewollt. Den Teig mindestens 5 Minuten durchkneten. Der Teig muss danach mindestens 10 Std. ruhen. Ich mache den Vorteig meistens am Vorabend fertig und lasse ihn über Nacht stehen. Die Körner auch schon am Vorabend in einem Gefäß mit Wasser weichen lassen.

Als erstes nehme ich mir von dem Vorteig 5 Esslöffel ab und fülle mir diesen in ein Marmeladenglas. Auf den neuen Sauerteigansatz streue ich noch eine ca. 1 cm dicke Schicht Roggenmehl, dann ab in den Kühlschrank für das nächste Brot.

Um den Hauptteig zuzubereiten werden jetzt Mehl, Salz und Brotgewürz zu dem Vorteig gegeben und mindestens 5 Minuten geknetet. Der Teig soll die matschige Konsistenz behalten. Eventuell noch etwas lauwarmes Wasser dazugeben.

Den Teig in eine gefettete Brotform geben. Meine Form ist 40 cm lang und das Rezept ist für diese passend. Die Form sollte maximal zu 3/4 gefüllt sein, da das Brot noch aufgeht. Den Teig in der Form noch mal 1 - 2 Std. ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach dem Gehen, die Brotform auf der untersten Schiene bei 250 °C 15 Min. backen. Die Temperatur auf 200 °C herunterregeln und weitere 60 Min. backen. Das Brot aus der Form nehmen und per Klopftest, das Brot sollte hohl klingen, prüfen ob es fertig ist. Nun noch in Ruhe auskühlen lassen.

Mein Backofen hat nur die Unterteilung Unten oder Mitte, falls euer Backofen eine andere Unterteilung hat, die Einschubhöhe ausprobieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.