Backen
Beilage
Getreide
Hauptspeise
Mehlspeisen
Reis
ReisGetreide
Snack
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mais-Buchweizen-Fladen

glutenfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 08.02.2016



Zutaten

für
200 g Maismehl oder Polenta
100 g Buchweizenmehl
1 TL, gestr. Salz
2 TL, gestr. Zucker
600 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
n. B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Alle trockenen Zutaten (Maismehl, Buchweizenmehl, Salz, Zucker) miteinander vermischen. Dann mit dem Mineralwasser gut verrühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Abdecken und 1 - 2 Stunden zum Ruhen in Kühlschrank geben.

Danach in einer beschichteten Pfanne (16 - 20 cm) mit jeweils 1 Löffel Öl dünne Fladen bzw. Pfannkuchen auf jeder Seite ca. 3 Minuten goldbraun ausbacken, mit einem Pfannenwender umdrehen.

Im warmen Ofen warmhalten, bis alle Fladen gebacken sind, damit sie biegsam bleiben, und dann servieren. Man kann sie pur als Beilage oder süß oder herzhaft gefüllt genießen.

Ideen: Apfelmus, Käse, Marmelade oder Zucker und Zimt ... Camembert und Preiselbeeren und noch mal zusammen aufwärmen ...

Die Fladen lassen sich kalt nicht biegen, deshalb sind kleine Fladen besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.