Tzatziki


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 07.03.2005 93 kcal



Zutaten

für
600 g Joghurt, stichfesten
1 Salatgurke(n)
3 TL Olivenöl
Knoblauch, nach Geschmack
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
93
Eiweiß
4,17 g
Fett
5,93 g
Kohlenhydr.
5,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Joghurt aufschlagen, dann das Olivenöl unterschlagen, damit es sich mit der Masse verbindet. Nun die grob geraspelte Gurke und den zerdrückten Knoblauch unterziehen und mit Salz würzen. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.
Eignet sich für Fleisch, als Dip oder nur als Snack mit etwas Brot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🍡🥙🥩🎂🥖🍻🥕🥒🥂🦐🍭🍻🍋

18.10.2021 23:32
Antworten
yatasgirl

Hallo Dein Tzatziki hat uns sehr gut geschmeckt Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

31.08.2019 22:25
Antworten
Jena2903

Schade, dass das mit dem Ausdrücken der Gurke nur in den Kommentaren steht :( hoffe, dass es jetzt nicht zu wässrig wird - habe die Kerne wegen der Verträglichkeit vorher rausgelöst.

30.04.2018 13:33
Antworten
gisa1

Über ein so schönes Feedback freut man sich ganz besonders

10.09.2016 19:13
Antworten
dreamofpegasus

es freut mich das du dich freust :-) Morgen wird wieder griechischer Joghurt gekauft :-)))

11.09.2016 11:47
Antworten
JIrousch

Hallo Das musss ich auch mal ausprobieren. LG Heike

23.03.2005 14:21
Antworten
gisa1

Hallo Clarissa! Da kannst du absolut den Beweis antreten,denn das ist das ''originale''Tzatziki. So oft werden Rezepte von mir gelesen,die mit Tzatziki nichts mehr zu tun haben,einfach,weil viel zu viel an Zutaten beigemischt wird. Natuerlich ist das immer eine Geschmacksache,mir persoenlich ist es ein Anliegen,all meine Rezepte so zu praesentieren,wie sie in den einzelnen Regionen oder Laendern auch gemacht werden. Ganz liebe Gruesse :)) Gisa!!

18.03.2005 22:32
Antworten
06onkel

Hallo Gisa, genauso (vielleicht nicht in der richtigen Mengenangaben, da ich ein Bauchkocher bin)mache ich meinen Tzatziki auch immer und mein Vater hatte immer gemeckert, das er so nicht gemacht wird. Hiermit kann ich den Beweis antreten!!!!!!!! Danke!!!!!!!!!! Viele liebe Grüße aus NRW von Clarissa

18.03.2005 19:10
Antworten
gisa1

Hallo anne, hier in Griechenland gibt es keinen Quark,dafuer aber speziellen Joghurt,den man ueberwiegend fuer Tsatziki nimmt und dem Quark sehr gleich kommt lg Gisa

17.03.2005 18:52
Antworten
bausti

Mache immer 400g Quark (mager) und 200 Joghurt. Ist sehr lecker. LG Anne

14.03.2005 11:12
Antworten